Start Business Kaiserschote firmiert als Spezialanbieter für Eventcatering

Kaiserschote firmiert als Spezialanbieter für Eventcatering

1099

André Karpinski, umtriebiger Chef der Kaiserschote in Köln, hat den Untertitel für sein Unternehmen geändert und „bekennt“ sich damit noch mehr zu dem, was er macht: Event Catering statt Feinkost Catering steht nun in der Firmierung. „Wir machen kein Kita-Catering, beliefern keine Sportstadien und sind auch nicht in der Schulverpflegung tätig“, so André Karpinski. „Wir sind ein Eventcatering-Unternehmen.“

Und klärt auf: Das Feinkost Catering im Namen entstand bei der Firmengründung, als er eine Küche in Köln suchte und dafür ein ehemaliges Feinkostgeschäft in der Kölner Innenstadt anmietete: „Jürgens Käseschachtel“. Irgendwann wurde die Küche zu klein und ein Wechsel in größere Räume in Ehrenfeld erforderlich, dem dann im Jahr 2000 ein weiterer Umzug in die heutigen Geschäftsräume in Pulheim-Brauweiler folgte. Das Feinkost Catering in der Firmierung blieb.

Bis jetzt bei der Kaiserschote der „Spezialanbieter für Eventcatering“ auch nach außen sichtbar werden sollte. Mit mittlerweile 50 Mitarbeitern wird dieses Segment erfolgreich bedient. Viele kleine und große Veranstaltungen sind das „Daily Business“ bei der Kaiserschote. Dazu kommt die gute Vernetzung in vielen Eventlocations, die das Unternehmen gern buchen oder ihren Auftraggebern vorschlagen sowie mit dem Seepavillon am Fühlinger See der Betrieb einer eigenen Eventlocation.

„Damit schaffen wir nicht nur Klarheit nach außen“, meint André Karpinski, „sondern bereiten das Unternehmen durch die klare Ausrichtung auch nach innen auf die weitere Entwicklung vor, was sich zum Beispiel durch den Generationswechsel in der Küche manifestiert. Emil Landenberger wurde stellvertretender Küchenchef und Jan-Luca Urbschat ist der neue Souschef. Dazu kommen drei neue Kollegen und Kolleginnen im Verkauf. Wir sind bereit für die Zukunft.“

Anzeige: Pressearbeit für Veranstaltungen in Köln und dem Rheinland