Start Business Callies & Schewe stellt KI-Markenberater vor

Callies & Schewe stellt KI-Markenberater vor

1004

Die in Mannheim ansässige Agentur Callies & Schewe hat die erste Version des KI-Markenberaters auf Grundlage der ChatGPT-Technologie angekündigt. Der KI-Markenberater soll Unternehmern und Marketingverantwortlichen strategische Empfehlungen für ihre eigene Kommunikation binnen Minuten statt Wochen liefern. In der Einführungsphase ist der KI-Markenberater kurzfristig kostenlos nutzbar.

„Wir kombinieren die Leistungsfähigkeit künstlicher Intelligenz mit unserer 15-jährigen Expertise und menschlicher Kreativität“, erläutert dazu Sebastian Callies, Geschäftsführer von Callies & Schewe. Anwender können wählen, ob sie eine Unternehmens-, Produkt- oder Arbeitgebermarke entwickeln. Der KI-Markenberater führt dann basierend auf der Methodik von Callies & Schewe und der Erfahrung aus tausenden Projekten automatisiert einen interaktiven Workshop durch. Entsprechend der Antworten des Kunden und nach der Analyse von Marktdaten ermittelt das Tool in wenigen Minuten erste strategische Empfehlungen. Damit sollen sich der initiale Arbeitsaufwand und die Kosten für den Einstieg in die Markenentwicklung reduzieren lassen.

An ihre Grenzen stößt die KI allerdings nach Aussage von Kim Schewe, ebenfalls Geschäftsführer bei Callies & Schewe, „wenn es um außergewöhnliche Markenidentitäten, kontroverse Ideen und einzigartige Geschichten geht“. Für die entscheidenden Details bleibt die menschliche Kreativität also unverzichtbar.

Callies & Schewe ist seit 2008 in der B2B-Kommunikation tätig und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit einem Hauptpreis beim German Brand Award 2023

Anzeige: Pressearbeit für Veranstaltungen in Köln und dem Rheinland