Start Business Roman Imgrüth von der MCH Group neu im UFI-Vorstand

Roman Imgrüth von der MCH Group neu im UFI-Vorstand

1011

Roman Imgrüth, CEO Exhibitions & Events bei der MCH Group, wurde in den Vorstand (Board of Directors) des globalen Messeverbands UFI gewählt. Das dreijährige Mandat hat nach der jährlichen Generalversammlung des Verbandes begonnen, die vor dem UFI-Weltkongress am 1. November 2023 in Las Vegas stattgefunden hat.

Das Hauptziel der UFI ist die Vertretung, Förderung und Unterstützung der Geschäftsinteressen ihrer Mitglieder und der Messewirtschaft. Die UFI vertritt direkt mehr als 50.000 Beschäftigte der Messewirtschaft weltweit und arbeitet außerdem eng mit ihren 60 nationalen und regionalen Verbandsmitgliedern zusammen. Derzeit sind mehr als 820 Mitgliedsorganisationen in über 85 Ländern auf der ganzen Welt als Mitglieder registriert. Rund 1.000 internationale Messen tragen das UFI-Gütesiegel. „Ich freue mich über die Wahl und bin stolz, die MCH Group vertreten zu dürfen. Unsere Branche ist stark im Wandel, und das UFI Netzwerk wird sich für uns als wertvoll erweisen“, sagt Roman Imgrüth.

Der UFI-Vorstand besteht aus maximal 60 Mitgliedern, und alle drei Jahre finden Wahlen statt. Dabei wählen die Mitglieder ein globales Gremium mit Vertretern von UFI-Chaptern aus der ganzen Welt. Der Vorstand hat die Aufgabe, die Beschlüsse der Generalversammlung umzusetzen, die Politik der UFI weiterzuentwickeln und alle Vorschläge zu erarbeiten, die das internationale Messewesen betreffen. Nach gründlicher Vorbereitung werden diese Vorschläge den UFI-Mitgliedern bei der jährlichen Generalversammlung zur Abstimmung vorgelegt.

Anzeige: Beeftea – der Spezialisten für Live – Digital – Green Events