Start Business Nominierte des Location Award 2023 stehen fest

Nominierte des Location Award 2023 stehen fest

771

„Seconds to WOW“ lautet das Motto des Location Award 2023, unter dem Veranstaltungsstätten aus Deutschland und der Schweiz aufgerufen waren, sich als „Beste Eventlocation mit WOW-Effekt“ mit einem Kurzvideo zu bewerben. Eine unabhängige Jury aus erfahrenen Branchenvertretern hat die eingereichten Videos bewertet und nun die fünf Nominierten je Landeskategorie bekanntgegeben. Für Deutschland sind Grand Hall Zollverein, Halle 45, Invora Headquarters, Luftschiffhangar Mülheim und Wintergarten Varieté Berlin nominiert. Für die Schweiz punkteten Bernexpo, Einstein St. Gallen, Freiruum, Hotel Alpenclub und Nira Alpina erfolgreich bei der Jury.

Die Nominierten müssen die Jury am 6. November 2023 in einem Live-Pitch überzeugen. Die Gewinner des Location Award werden bei der Preisverleihung am Abend vor geladenen Gästen gekürt. Jurysitzung und Award-Verleihung finden im Karriere-Campus Hannover statt.

Zu der Fachjury unter dem Vorsitz von Manuela Thomsen (Abteilungsdirektorin Veranstaltungsmanagement/Deutscher Sparkassen- und Giroverband) zählen Mike Wutta (CEO & Founder der Eventagentur trend factory und der Location Kraftwerk Rottweil), Barbra Albrecht (Leiterin Switzerland Convention & Incentive Bureau), Thorsten Neumann (Geschäftsführer & Inhaber von noi! Event & Catering und noi! Consulting) sowie Emma Seidelmann (Projektleiterin Events und Incentives bei Swiss Life Deutschland). Elmar Funke, Anwalt für Medien- und Veranstaltungsrecht, überwacht als Justiziar die Nominierungs- und Bewertungsphase.