Start Business Amex GBT sieht interne Meetings als Wachstumsbeschleuniger

Amex GBT sieht interne Meetings als Wachstumsbeschleuniger

647

Interne Meetings werden das Wachstum der Veranstaltungs- und Eventbranche auch 2024 kräftig ankurbeln. Zu dem Ergebnis kommt der 13. jährliche Global Meetings and Events Forecast von American Express GBT Meetings & Events. Hinter der Entwicklung steht das Ziel der Unternehmen, Geschäftsbeziehungen aufzubauen und innerhalb der dezentral organisierten Belegschaft gemeinsame Ziele zu erreichen. Für den Forecast 2024 wurden über 500 Experten im Bereich Meetings und Events rund um den Globus befragt sowie zusätzliche Informationen von mehr als einem Dutzend Branchenführern eingeholt.

Vertreter der Veranstaltungsbranche gehen davon aus, dass interne Meetings den größten Zuwachs unter allen Meetingformen verzeichnen werden. Dabei prognostizieren 48 Prozent der Befragten höhere Teilnehmerzahlen für das nächste Jahr. 28 Prozent geben an, dass ihre Programme bereits auf dem gleichen oder über dem Teilnehmerlevel von vor der Pandemie liegen. 42 Prozent gehen davon aus, dieses Ziel im Jahr 2024 zu erreichen. 72 Prozent der Veranstaltungsplaner: innen erwarten für 2024 gleich lange oder kürzere Vorlaufzeiten und nur 25 Prozent geben an, dass sie sich wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich im nächsten Jahr eine neue Arbeitsstelle suchen werden.

Ein Großteil der Teilnehmenden gab ab, dass Meetings und Events im nächsten Jahr entweder persönlich (59 Prozent) oder hybrid (20 Prozent) stattfinden werden. Nur 21 Prozent entfallen auf virtuelle Treffen. Da zahlreiche Organisationen auf Hybrid- und Remote-Arbeitsmodelle setzen, kommt persönlichen Veranstaltungen bei der Verknüpfung verteilter Arbeitskräfte eine bedeutende Rolle zu. Interaktionen von Angesicht zu Angesicht nehmen an Bedeutung zu. Die größte Zunahme ist bei internen Meetings und Customer Advisory Boards zu beobachten: 42 Prozent der Befragten gaben an, beide Meetingarten im kommenden Jahr häufiger durchzuführen.

Laut Hotel Monitor 2024 von Amex GBT werden die Hotelpreise 2024 an den meisten Standorten weltweit weiter steigen. Meetings und Events könnten hier die Lücke aufgrund sinkender Nachfragen im Freizeitreisesektor füllen.

Für Fachleute in der Veranstaltungsplanung wird sich die Arbeitsweise, etwa bei der Standortsuche, der Eventkommunikation und bei automatisierten Anmeldeprozessen, durch Technologien wesentlich verändern. Künstliche Intelligenz (KI) findet immer häufiger Einsatz zur Personalisierung der Teilnehmerkommunikation und wird demnach von 42 Prozent der Befragten voraussichtlich im Jahr 2024 eingesetzt.

Nachhaltigkeitsmaßnahmen nehmen weiter zu. Die meisten Fachleute in der Veranstaltungsbranche (78 Prozent) gaben an, dass ihr Unternehmen bis Ende 2024 ein Net-Zero-Ziel verfolge. Auf dem Weg dorthin sind laut den Befragten jedoch noch einige Hürden zu meisten.

Der Branchenausblick für das kommende Jahr unterscheidet sich je nach Region. Im Vergleich zu Nord- und Lateinamerika erwarten europäische Experten für Meetings und Events nur bescheidene Aktivitätssteigerungen im nächsten Jahr. Interne Meetings spielen für europäische Veranstaltungsprogramme weiterhin eine wichtige Rolle.

Der vollständige Amex GBT Meetings and Events Forecast 2024 lässt sich downloaden.

Anzeige: Mobiles Streamingstudio für Live-Events und Firmenveranstaltungen mieten