Start Business Messe Düsseldorf und CTCA wachsen in Südostasien

Messe Düsseldorf und CTCA wachsen in Südostasien

667

Nachdem Dr. Stephan Keller, Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf, und Lei Limin, Vorsitzender von China Textile Commerce Association (CTCA), im April 2023 in Shanghai einen Kooperationsvertrag unterschrieben haben, folgen jetzt konkrete Taten: Ciosh, die internationale Messe für Persönliche Schutzausrüstung in China, expandiert nach Südostasien. Dem Debüt der Ciosh in Thailand 2024 sollen weitere Märkte folgen. Mit dieser Entwicklung will die Messe Düsseldorf ihren Kunden nicht nur den Wachstumsmarkt Südostasien eröffnen, sondern auch ihre Stellung im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz stärken. Zwei Tochtergesellschaften der Messe Düsseldorf sind am Projekt beteiligt: Die Messe Düsseldorf Shanghai als Partner der Ciosh und die Messe Düsseldorf Asia in Singapur.

Dr. Stephan Keller und Wolfram N. Diener (Foto: Messe Düsseldorf)
Dr. Stephan Keller und Wolfram N. Diener (Foto: Messe Düsseldorf)

In seiner Funktion als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Messe Düsseldorf unterzeichnete der Düsseldorfer Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller während seines China-Besuches im April mit Lei Limin, dem Vorsitzenden der China Textile Commerce Association (CTCA), eine Absichtserklärung (MoU). Ihr Ziel: Die Etablierung neuer lokal ausgerichteter Veranstaltungen der China International Occupational Safety & Health Goods Expo (Ciosh) in Südostasien. Die Ciosh Thailand bildet nun den ersten Schritt bei der Umsetzung dieses Kooperationsvertrages. Ab 2024 soll die internationale Messe für Persönliche Schutzausrüstung jährlich in Bangkok stattfinden. Die erste Ausgabe wird im Bangkok International Trade & Exhibition Centre (Bitec) vom 5. bis 7. Juni 2024 laufen.

„Meine Reise nach China im Frühjahr hat mir wertvolle Einblicke in die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Messe Düsseldorf und CTCA verschafft. Die Partnerschaft belegt das hohe Ansehen, das die Messe Düsseldorf international genießt, und wie dies dem Messeplatz Düsseldorf zugutekommt. Das Programm der Messe Düsseldorf wächst mit lokal ausgerichteten Veranstaltungen in Südostasien und wird noch mehr internationale Gäste zu unseren weltweit führenden Messen in Düsseldorf führen“, sagt Dr. Stephan Keller, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt.

Impression von der Ciosh (Foto: Messe Düsseldorf)
Impression von der Ciosh (Foto: Messe Düsseldorf)

Die Messe Düsseldorf führend im Bereich der Durchführung von Formaten für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, vor allem durch die weltgrößte Fachmesse für die Branche, die A+A, die seit 1954 in Düsseldorf stattfindet. Angegliedert an die A+A sind die internationalen Messen in Shanghai, Singapur und Istanbul, wobei die Ciosh Chinas größte Fachausstellung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz ist. Die OS+H Asia wird von der MDA in Singapur seit 25 Jahren veranstaltet und die TOS+H in Istanbul seit 2014.

Die Ciosh wurde von CTCA 1966 ins Leben gerufen und hat sich in 57 Jahren zur größten Fachmesse für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in China entwickelt. Seit 2020 unterhalten CTCA und Messe Düsseldorf Shanghai eine strategische Partnerschaft zum gegenseitigen Nutzen. Die letzte Ausgabe der Ciosh im April 2023 markierte einen neuen Rekord mit 1.522 ausstellenden Unternehmen aus 14 Ländern und Regionen, die 47.616 Fachbesuchern.

Anzeige: Messezimmer in Düsseldorf