Start Business Bitkom: hub.berlin wird 2024 vom der Transform abgelöst

Bitkom: hub.berlin wird 2024 vom der Transform abgelöst

1006

Aus dem hub.berlin Business Festival für Tech und Digitalisierung wird ab 2024 das neue Format „Transform“. Im Mittelpunkt der zweitägigen Bitkom-Veranstaltung soll die digitale Transformation der deutschen Wirtschaft stehen – basierend auf den vier Säulen Expo, Kongress, Learning und Networking. Die Transform steht erstmals am 6. und 7. März 2024 in der Station Berlin auf dem Programm.

Der Verband Bitkom kündigt für die zwei Tage mehr als 200 Stunden Programm auf drei Bühnen sowie Management Briefings und Learning-Angebote zur digitalen Transformation an. Die Teilnehmer sollen laut Bitkom Anregungen und konkrete Unterstützung bei der Digitalisierung ihres Unternehmens erhalten. „An zwei Tagen das ganze Wissen für die Digitalisierung von Unternehmen – darum geht es auf der Transform“, kommentiert Bitkom-Präsident Dr. Ralf Wintergerst das Konzept.

Im Expo-Bereich sollen konkrete Lösungen zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen ebenso zu sehen sein wie Ideen zum Einsatz neuer Technologien. Eine Get Started Area will innovative Tech-Startups und etablierte Unternehmen zusammenbringen. Der Kongress ist in die Expo integriert und soll auf seinen drei Bühnen vor allem die Möglichkeit bieten, von Erfolgsgeschichten rund um die Digitalisierung zu profitieren, aber auch aus den Fehlschlägen anderer zu lernen. In der Learning-Area geht es darum, gezielt Wissen rund um die digitale Transformation aufzubauen. Im Rahmen der Transform werden zudem zwei große Konferenzen des Bitkom stattfinden: die Digital Office Conference und die Work & Culture.

Erwartet werden für die Premiere der Transform am 6. und 7. März 2024 in der Station Berlin laut Bitkom mehr als 5.000 Teilnehmer aus dem Management von Unternehmen, CDOs und CIOs.

Anzeige: StreConFlex. Stream Content Flexible – Deutschlands erste mobile Live Streaming Komplettlösung