Start Business Präsenzworkshop des fwd:/IFES Konvoi zur ISO 20121 Zertifizierung

Präsenzworkshop des fwd:/IFES Konvoi zur ISO 20121 Zertifizierung

932

Der erste Präsenzworkshops im Rahmen des fwd:/IFES Konvoi Projektes zur nachhaltigen Entwicklung der Veranstaltungswirtschaft fand vor wenigen Tagen in Flörsheim am Main statt. Teilnehmer aus zehn Unternehmen des 1. Konvois zur Erreichung der ISO 20121 Zertifizierung trafen sich beim gastgebenden Unternehmen expopartner. Nach der Begrüßung durch den Gastgeber Andreas Weber, Geschäftsführer bei expopartner, startete der Workshop mit den Referenten aus dem 2bdifferent Team Clemens Arnold, Lovis Willenberg und Jürgen May mit der Leitbildentwicklung und dem Aufbau des Code of Conduct.

Hintergrund: Im Rahmen des ISO 20121 Prozesses für den Geschäftsbetrieb müssen verschiedene Leitlinien entwickelt werden, um sicherzustellen, dass die Geschäftsaktivitäten im Einklang mit den Prinzipien der Norm stehen. Beide Leitlinien – das Leitbild und der Code of Conduct – sind daher von großer Bedeutung. Sie schaffen eine klare Orientierung, setzen Verhaltensstandards und tragen dazu bei, eine nachhaltige Kultur im Unternehmen zu etablieren. Während des Workshops wurden die Teilnehmenden durch die verschiedenen Phasen der Leitbildentwicklung geführt.

Phasen der Leitbildentwicklung (Grafik: 2bdifferent)

Der Code of Conduct, Verhaltenskodex für Mitarbeiter:innen, wurde in der zweiten Tageshälfte thematisiert. Er ist eine wesentliche Richtlinie, die Verhaltensstandards und ethische Prinzipien für Individuen oder Organisationen festlegt.

Vor allen die neuen Pflichthemen wie das Hinweisgebergesetz, auch als Whistleblower-Gesetz bezeichnet, bilden eine rechtliche Regelung, die den Schutz von Personen regelt, die Verstöße, Missstände oder illegale Aktivitäten innerhalb von Organisationen oder Unternehmen melden.

Viele Mittelständler aus der Eventbranche haben es noch nicht auf ihrer Agenda, dass dies zum 17. Dezember 2023 für Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitenden Pflicht wird. Das Thema Hinweisgeber ist ein wichtiger Aspekt, der in einen Verhaltenskodex für Mitarbeitende aufgenommen werden muss. Dementsprechend sind bestehende Unterlagen zu überarbeiten.

Im September starten zwei weitere Workshops der Spezialisten von 2bdifferent aus Speyer im Rahmen des Konvoi-Projekts von fwd: und IFES zur nachhaltigen Entwicklung von Unternehmen in der Veranstaltungsbranche. Thematisiert werden dann „Nachhaltigkeit in der Lieferkette“ und „Nachhaltigkeitskommunikation“.

Bereits in Planung ist ein weiterer Konvoi im vierten Quartal 2023. Start soll am 29. November 2023 sein.

Anzeige: Das TurmQuartier – Pforzheims neuer Treffpunkt