Start Business Structures zeigt Veranstaltungszelte und Temporärbauten

Structures zeigt Veranstaltungszelte und Temporärbauten

922

Die Fachmesse Structures International in Dortmund will Anbieter, Dienstleister, Unternehmen und Partner aus allen Bereichen temporärer Bauten zusammenbringen – darunter auch Veranstaltungszelte. Die Messe findet nach ihrem erfolgreichen Debüt in 2022 vom 14. bis 16. November 2023 erneut in Dortmund statt. Zur ersten Structures International konnte der Veranstalter rund 1.800 Besucher verzeichnen, denen sich 60 Aussteller präsentierten.

Die Veranstaltung dient nicht nur den etablierten Marktführern für Veranstaltungszelte und Temporärbauten als Plattform, sondern lockt auch zahlreiche Spezial- und Fachfirmen für dekorative und funktionale Ausstattung an. Damit will die Fachmesse größtmögliche Einblicke in dieses Marktsegment bieten.

Die Structures International 2023 stellt erneut die internationale Plattform für temporäre Bauten und Zelte dar. Besucher aus verschiedenen Industrien treffen auf ein breites Spektrum von Anbietern, die von Zeltherstellern bis hin zu Ausstattungsspezialisten reichen. Die Messe bietet nicht nur eine Fülle an Produktneuheiten und Lösungen, sondern auch ein umfangreiches Rahmenprogramm in Zusammenarbeit mit dem Fachmagazin zeltundco und dem ITRS Verband. Ein Highlight soll die Verleihung des neuen Innovationsawards werden, der die Innovationskraft der Zeltindustrie bewertet. Die Structures International 2023 etabliert sich weiterhin als Treffpunkt für Experten und Entscheider aus den Bereichen Produktion, Handel, Logistik und Architektur sowie den Event- und Kulturbereich.

Die bevorstehende Ausgabe der Structures International soll erneut namhafte nationale und internationale Unternehmen der Zeltbranche wie HR Structures, HTS Tentiq oder auch skyliner zusammenführen. skyliner ist ein Anbieter von Schirmsystemen und Bedachungen, wie sie beispielsweise beim SAP Jubiläum zum Einsatz kamen und mit denen eine Fläche von rund 3.000 Quadratmetern überdacht wurde. Auf dem 30.000 qm großen Tech Campus in Walldorf wurde der gleichzeitige Einsatz von zwei sl32, einem sl38 – dem mit einem Durchmesser von 38 Metern bis dato größten skyliner –, sowie zwei kleineren Schirmen mit 19 und 13 Metern Durchmesser realisiert.

Vor der Hochsommersonne durch sl38 und sl32 gut geschützt, genossen tausende Mitarbeiter von SAP das Programm auf der Mainstage. Hier begeisterten unter anderem Rea Garvey und Band. Ein sl32 und der sl19 bildeten den Rahmen für die Zirkuswiese, wo Kleinkunst und Akrobatik für Abwechslung sorgten. Auch die kleinen Gäste bekamen „ihren“ skyliner: Ein sl13 überdachte die Spielwiese des firmeneigenen SAP Kindergarten.

Die fünf Schirme wurden von zwei siebenköpfigen Crews gebaut – in nur drei Tagen. Dazu Thomas Raatz von skyliner: „Für ein so ehrgeiziges Projekt war im Vorfeld präzise Planung nötig. Da hat unser Team auf den Punkt funktioniert, Logistik und Disposition haben eine echte Herausforderung bewältigt – wir sind stolz, dass wir unserem Kunden in sehr kurzer Zeit so viel ermöglichen konnten.“

Auf der Structures International ist aber unter anderem auch Remko wieder dabei. Das Unternehmen liefert mobile Warmluft-Heizsysteme, Entfeuchter, Klimasysteme und Raumklimageräte sowie Wärmepumpen. Die deutsche Niederlassung von Eurostretchtents aus den Niederlanden präsentiert wasserdichte, schnell aufbaubare Stretchzelte in verschiedenen Ausführungen. HTS Tentiq stellt Zeltvarianten und Leichtbauhallen vor. Auch Hallgruppen AS Karoline Eggens, ein bekannter Lieferant von Zelten und temporären Bauten in Skandinavien, wird wieder vertreten sein.

Auf der Structures International sind im Vergleich zur Erstveranstaltung aber auch mehrere neue Aussteller dabei: Der chinesische Spezialist Liri Tent präsentiert zum Beispiel eine Auswahl an Industrie-, Ausstellungs- und Eventzelten. Das deutsche Handelsunternehmen Hans Wilms zeigt Produkte aus den Bereichen Heizung und Klimatisierung. Sonlux Lighting ist spezialisiert auf mobile Beleuchtung und umweltfreundliche Energieversorgung und feiert ebenfalls das Messe-Debüt.

Ein weiterer Entwicklungsschritt für die Structures International soll die Partnerschaft mit dem Industrieverband ITRS bedeuten. Als Fach- und Arbeitgeberverband der Branche tritt der ITRS als fachlicher Partner auf und begleitet die Messe mit Expertise in wirtschaftlichen, technischen, sozialpolitischen und rechtlichen Angelegenheiten. Mit einem zentralen Verbandsmessestand bietet ITRS seinen Mitgliedsunternehmen eine Möglichkeit, ihre Leistungen vorzustellen. Dazu ein Sprecher der Messe Dortmund: „Diese Zusammenarbeit unterstreicht das Bestreben, komplexe Fragen aus Verwaltung, Recht und Praxis auf nationaler und internationaler Ebene zu klären“.

Anzeige: Eventüberdachung von skyliner