Start Business Opposites United: Red Dot Award für Kia Ausstellungen und Events

Opposites United: Red Dot Award für Kia Ausstellungen und Events

730

Kia feiert beim „Red Dot Award: Brands & Communication Design 2023“ einen Doppelerfolg: Die Marke wurde zum einen für ihre Ausstellungen und Veranstaltungen zur Kia-Designphilosophie „Opposites United“ ausgezeichnet und zum anderen für die neue Generation ihres Infotainmentsystems Connected Car Navigation Cockpit.

Kia Opposites United-Ausstellung bei der Milan Design Week (Fotos: Kia Corporation)Die 2021 erstmals vorgestellte „Opposites United“-Philosophie setzt auf die Inspiration durch Gegensätze, die sich in der Natur und in der Menschheit finden. Um den Ansatz durch authentische Erlebnisse einem breiten Publikum näherzubringen, veranstaltete die Marke eine Reihe wegweisender Ausstellungen, zunächst in Korea – unter anderem bei der Gwangju-Design-Biennale, der Busan International Motor Show und im Dongdaemun Design Plaza – und zuletzt bei der Mailänder Designwoche 2023. Diese jetzt mit dem Red Dot Award ausgezeichnete Form der Kommunikation will Kia fortsetzen. So nimmt das Unternehmen in diesem Monat am „Seoul Light DDP 2023 Fall“-Event beteiligen, das im Dongdaemun Design Plaza stattfindet.

Mit den beiden Awards setzt Kia seine Erfolgsserie in dem Wettbewerb um die „roten Punkte“ fort. Sie begann 2009, als der Kia Soul als erstes Fahrzeug einer koreanischen Marke den „Red Dot Award: Product Design“ erhielt, mit dem inzwischen insgesamt 28 Kia-Modelle prämiert wurden.

Anzeige: Workshop „Ziele und Visionen in Bewegung setzen“ für Unternehmer