Start Business Leipziger Messe verkündet Führungswechsel bei der med.Logistica

Leipziger Messe verkündet Führungswechsel bei der med.Logistica

798

Seit 2011 hat Projektdirektor Ronald Beyer die Geschichte der med.Logistica maßgeblich mitbestimmt. Nun übergab er den Staffelstab an Philipp Schneider, der am 1. August 2023 die Projektdirektion für Messe übernommen hat. Zuvor war Schneider für fünf Jahre als Projektmanager im Bereich medizinische Messen tätig und betreute in dieser Position die gesamte therapie-Reihe der Leipziger Messe.

Der neue Projektdirektor soll an der Weiterentwicklung des internationalen Kongresses mit begleitender Fachmesse arbeiten. Unterstützt wird er dabei durch den Projektmanager Maik Spranger, der die med.Logistica seit Mai 2022 mitbetreut.

Ronald Beyer entwickelte mit seinem Team in den vergangenen zwölf Jahren das Konzept der med.Logistica. Das Format widmet sich umfassend der Prozessoptimierung im Krankenhaus und gibt einen Überblick über das gesamte Spektrum sowie die Trends in der Krankenhauslogistik. Sie richtet sich an Direktoren und Geschäftsführer von Krankenhäusern und Dienstleistungsgesellschaften, an Bereichs- und Abteilungsleiter für Logistik, Einkauf, Wirtschaft und Verwaltung, an OP-Manager, Leiter ZSVA, Pflegedirektoren und Krankenhausapotheker sowie an IT- und Technische Leiter.

Die med.Logistica, eine der Veranstaltung der Leipziger Messe GmbH, wird seit 2011 alle zwei Jahre veranstaltet. Die nächste Ausgabe findet vom 7. bis 8. Mai 2025 statt.