Start Business Haribo Pop-up-Museum gewinnt German Brand Award

Haribo Pop-up-Museum gewinnt German Brand Award

1596

Haribo hat den German Brand Award für herausragende Markenarbeit erhalten: Das Pop-up-Museum, das in 2022 anlässlich des 100. Geburtstags der Haribo Goldbären durch die Bundesrepublik tourte, überzeugte die neunköpfige Fachjury. Das Projekt wurde im Rahmen der German Brand Award Zeremonie in Berlin in der Disziplin „Excellence in Brand Strategy and Creation – Brand Communication“ ausgezeichnet. Von den Experten besonders gelobt wurde dabei die Idee der Traditionsmarke, die Markengeschichte der Haribo Goldbären gleichsam kreativ, multimedial und zukunftsgewandt zu inszenieren – und im öffentlichen Raum für jedermann zugänglich zu machen. Verantwortlich für Entwurf, Konzeption und Umsetzung des Haribo Pop-up-Museums war das Architekturbüro konture.studio aus Düsseldorf.

Haribo Pop-up-Museum (Foto: Rosa Köhne)
Haribo Pop-up-Museum (Foto: Rosa Köhne)

Im Jahr 2022 hatten die Haribo Goldbären ein besonderes Jubiläum zu feiern, denn die Markenikone wurde 100 Jahre jung. Gefeiert hat Haribo diesen Geburtstag mit vielen Aktionen. Einen wichtigen Baustein der integrierten Marken- und PR-Kommunikation bildete dabei das erste Pop-up-Museum von Haribo. An 56 Aktionstagen an fünf Standorten in Deutschland konnten Besucher die Marken- und Produktwelt der Haribo Goldbären erleben. Die Markengeschichte wurde mit mehreren Elementen inszeniert: Ein historischer Haribo Oldtimer-Bus wurde zum Museum ausgebaut und zeigte eine Ausstellung mit historischen Exponaten. Daneben boten zwei umgebaute Überseecontainer und die von ihnen eingerahmte, überdachte Plaza Raum für weitere, multimediale Markenmomente – darunter beispielsweise ein Kunstwerk des zeitgenössischen Künstlers Saxa, eine Hörstation und Video-Screens.

Haribo Pop-up-Museum (Foto: Rosa Köhne)
Haribo Pop-up-Museum (Foto: Rosa Köhne)

Das konzeptionelle Herzstück des Pop-up-Museums bildete die eigens entwickelte „Goldbären-Maschine“: Besucher erlebten beim Blick in die Maschine nicht nur live die Herstellung der Haribo Goldbären, sondern konnten diese nach Knopfdruck auch gleich genießen. Im Aktionszeitraum vom 20. Juni bis 20. September 2022 tourte das Pop-up-Museum durch ganz Deutschland und konnte rund 50.000 Besucher in Bonn, Grafschaft, München, Leutkirch im Allgäu und Hamburg verzeichnen.

Burkhard Zyber, Leiter Unternehmenskommunikation Haribo Deutschland, sagt dazu: „Das Pop-up-Museum als mobile Ausstellung ermöglichte den Besucher:innen einen Einblick in die Tradition und Historie hin zum Markenerlebnis der Jetztzeit. Wir haben so die Markengeschichte der Haribo Goldbären im Raum inszeniert und die faszinierende Geschichte für Jung und Alt erlebbar gemacht – und das alles perfekt abgestimmt auf unseren Markenkern ‚kindliche Freude‘. Wir freuen uns sehr, für diese Aktion nun mit einem so renommierten Preis ausgezeichnet worden zu sein.