Start Business Tagungslabor Convention4u zeigt Transformationsfelder der Kongress-Branche

Tagungslabor Convention4u zeigt Transformationsfelder der Kongress-Branche

767

Von 3.-5. Juli trafen sich knapp 200 Insider der Meetingbranche zu dem vom Austrian Convention Bureau (ACB) organisierten Tagungslabor Convention4u (C4u) im Congress Centrum Alpbach, Tirol, um gemeinsam über die Zukunft der Meetingindustrie zu diskutieren. Die Kernfrage des Tagungslabors lautete „In welchen Bereichen ist eine Transformation der Tagungsbranche nötig, welche Veränderungen im Angebot erfordert diese und wie kann uns diese gelingen?“

Am ersten Kongresstag ging es nach einem Plädoyer für Veränderung mit Moderator Michael Gleich und der Keynote „Den Wandel umarmen, ins Handeln kommen“ von Nora Wilhelm, Mitbegründerin der „collaboratio helvetica“, um die Grundsätze der Transformation. Die anschließende Fishbowl-Diskussion ermöglichte den Blick auf unterschiedliche Sichtweisen der Partizipierenden zu diesem Thema. Am Nachmittag konnte in Workshops zu innovativen Eventdesign, angewandten Transformationsstrategien, Lösungsfindung via Lego Serious Play sowie einer Mental Health Session experimentiert werden.

Der zweite Kongresstag startete mit angeleiteten „GehSprächen“ durch Alpbach. Die im Pecha Kucha präsentierten Case Studies gelungener Transformation in der Tagungsbrache befassten sich von Open Data und KI über Generation Z, Transformationsprozesse, Wahrung von Traditionen und nachhaltigen Veranstaltungen bis hin zu META-Livekommunikation. In den darauffolgenden Open Space Formaten ging es in selbstorganisierten Gruppen in die Diskussion. Die abschließende Keynote mit dem Appell zu mehr Anpassungsfähigkeit von Dr. Maximilian Lude, Managing Director philoneos und Dozent an verschiedenen Instituten, brachte den Teilnehmern weitere Inspiration.

Die Convention4u setzte auch in diesem Jahr den eingeschlagenen Weg in Richtung nachhaltiges Tagen fort und hat mit der Wahl des Congress Centrum Alpbach und Convention Bureau Tirol, die beide Lizenznehmer des österreichischen Umweltzeichens sind, passende Partner ausgewählt. „Neben der Zertifizierung der Convention4u als Green Meeting wurde das Thema Nachhaltigkeit auch inhaltlich in mehreren Sessions integriert und lebendig veranschaulicht“, so Marie Lechner, ACB Association & Congress Managerin.

Die Convention4u 2024 soll vom 1.-3. Juli 2024 im Palais Kaufmännnischer Verein Linz stattfinden.

Anzeige: Workshop „Ziele und Visionen in Bewegung setzen“ für Unternehmer