Start Business Aramark eröffnet erstes veganes Messerestaurant in Köln

Aramark eröffnet erstes veganes Messerestaurant in Köln

1385

Auf dem Kölner Messegelände hat Aramark das – nach eigenen Angaben – erste rein vegane Messerestaurant Deutschlands eröffnet. Das zur Messe gehörende Restaurant bietet ausschließlich pflanzenbasierte Gerichte an.

Zu den Plänen des Unternehmens im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie zählt auch die Reduktion des Fleischkonsums in allen Geschäftsbereichen um 30 Prozent bis 2030. Die Koelnmesse verfolgt ähnliche Ziele und verringert den Fleischanteil der Speisen auf dem gesamten Messegelände, angefangen mit dem pflanzenbasierten Restaurant. „Unsere vegane Gastronomie ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur Klimaneutralität bis 2035, die wir uns zum Ziel gesetzt haben“, betont Dr. Stefan Eckert, Geschäftsbereichsleiter Services bei Koelnmesse.

Gemeinsam mit dem Food-Start-up The Green Mountain bietet Aramark seit März vegane Gerichte wie Burger mit Trüffelmayonnaise und Kräuterseitlingen oder Ravioli mit Kokoscreme, Kichererbsen, Spinat und Yellow Lentil Balls an. Auch Klassiker wie Schnitzel mit Pommes Frites stehen vegan auf der Speisekarte. Für den Hunger zwischendurch gibt es eine Auswahl an pflanzenbasierten Kuchen und Desserts, außerdem sorgen verschiedene Salatbowls für ausreichend Nährstoffe. Die angebotenen Getränke wie Softdrinks und Kaffeespezialitäten sind ebenfalls vegan.

Anzeige: Veranstaltungsmöglichkeiten am Fühlinger See in Köln