Start Business Koelnmesse organisiert Deutschen Pavillon auf dem Web Summit Lissabon

Koelnmesse organisiert Deutschen Pavillon auf dem Web Summit Lissabon

924

Der Web Summit in Lissabon vom 13. bis 16. November 2023 ist mit rund 70.000 Teilnehmenden eine der größten Tech-Konferenzen in Europa. Er zählt zu den führenden Veranstaltungen für die IT- und Digital-Branche und bietet vor allem der Start-up-Szene eine Gelegenheit, sich zu präsentieren und in direkten Kontakt mit Investoren zu kommen. Mit der Partnerlandbeteiligung Germany@Web Summit 2023 soll Deutschland mit seiner vielfältigen, innovativen Start-up-Szene als Investitionsstandort präsentiert und wichtige Themen wie Nachhaltigkeit durch Digitalisierung aufgegriffen werden. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) organisiert die Koelnmesse die Partnerlandbeteiligung.

„Wir freuen uns, im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums die erste Partnerlandbeteiligung Deutschlands am Web Summit in Lissabon ausrichten zu dürfen und den Digitalstandort Deutschland vor Ort zu präsentieren“, sagt Gerald Böse, CEO der Koelnmesse. „Mit einem ansprechenden Rahmenprogramm und spannenden Keynotes machen wir die Partnerlandbeteiligung Germany@Web Summit 2023 zu etwas ganz Besonderem“, ergänzt Denis Steker, Geschäftsbereichsleiter International der Koelnmesse.

Auf insgesamt 648 Quadratmetern rückt der Deutsche Pavillon unter dem Motto „The German Park“ vielfältige Themen und Unternehmen in den Mittelpunkt. Zu den Themen des Rahmenprogramms zählen Nachhaltigkeit durch Digitalisierung, Cybersecurity, Fachkräftemangel und Deutschland als Investitionsstandort. Darüber hinaus erwartet die teilnehmenden Unternehmen ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Pitches, Panels und Keynotes an allen Veranstaltungstagen sowie die politische Unterstützung der Partnerlandbeteiligung durch örtliche Delegationen. Die Teilnahme ausstellender Unternehmen wird durch das Auslandsmesseprogramm des Bundes unterstützt.

Anzeige: TV Studio in Köln Mülheim mieten