Start Business Gold- und Silber-Trophäen für Schachzug beim Heavent Award

Gold- und Silber-Trophäen für Schachzug beim Heavent Award

716

Die Agentur Schachzug aka These Guys freut sich über weitere Auszeichnungen für ihre Projekte – diesmal beim Heavent Award 2023 in Cannes. Schachzug firmiert mit ihrem Start-up in den USA unter dem Namen These Guys.

Für das Projekt „Škoda – Explore More“ für Škoda Auto a.s. in der Kategorie „BtoB Event“ gab es einen Award in Gold. Mit dem Silber-Award wurde die Einreichung „Volkswagen ID.7 Preload“ in der Kategorie „Influencer and media relations event award“ für die Volkswagen AG ausgezeichnet.

Die Auszeichnung der Preisträger fand am 30. März 2023 im Palais des Festivals in Cannes statt. Insgesamt gab es 132 Projekt-Einreichungen von Event-, Experiential- und Livemarketing-Agenturen sowie Unternehmen und Messe- und Konzertveranstaltern aus zwölf Ländern.

Der „Škoda – Explore More“ Event wurde auch schon beim BrandEx Award ausgezeichnet. Mit dem Event hat der Automobilhersteller am 30. August 2022 in Prag einen konkreten Ausblick auf die Entwicklung des Unternehmens in den kommenden Jahren gegeben.

Für das mit Silber prämierte Projekt „Volkswagen ID.7 Preload“ bewies die Kreativ- und Leadagentur aus Erlangen erneut ihre Kompetenz in den Bereichen Erlebnis, Automobil und Technik und führte diese in einer kühnen Vision zusammen. Die Basis bildete ein integrierter Kommunikationsplan, der mit der Preload-Phase startete. Als Aktivierungsorte wurden die Los Angeles Auto Show und die Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas ausgewählt.

Anzeige: Mit Fotoaktionen Kunden begeistern und Ziele erreichen – digital, hybrid & live!

Für den Launch entwickelte die Agentur eine farbenfrohe Camouflage mit QR-Code-Muster auf Basis eines elektrolumineszierenden Autolacks. Zunächst wurde der Prototyp im Rahmen der LA Auto Show im Zuge eines geheimen Medien- und Influencer-Events präsentiert. Unter Embargo konnten dort exklusive Inhalte vorproduziert werden. Auf der CES in Las Vegas erfolgte dann die Präsentation des ID.7 im Rahmen eines Festival-Setups mit dem Ziel, Presse und Influencer zu aktivieren, um bereits vor der Weltpremiere maximale Aufmerksamkeit zu erzeugen. Über 6.500 Artikel und Beiträge sorgten für den Erfolg. Mit einer Bruttoreichweite von 444 Millionen und einem Social-Media-Anteil von über 40 Prozent gelang Volkswagen in den wichtigsten 36 Stunden nach dem CES-Start der Sprung auf Platz 1 als sichtbarste Automobil-Marke der Tech-Messe.