Start Business Messe München bringt neue Logistik-Fachmesse nach Südostasien

Messe München bringt neue Logistik-Fachmesse nach Südostasien

537

Die Messe München bringt ihr internationales Logistik-Cluster erstmals nach Südostasien. Vom 1. bis 3. November 2023 soll die neueste Ausgabe der transport logistic und air cargo Messe die wichtigsten Akteure der globalen Lieferketten wie DP World, Dubai South, DHL, dnata, Changi Airport und Etihad in Singapur zusammenbringen.

Das Interesse an der ersten transport logistic Southeast Asia sei groß, berichtet Michael Wilton, Geschäftsführer der MMI Asia, der regionalen Tochtergesellschaft der Messe München: „Die aktuelle Belegung von zwei Hallen im Sands Expo and Convention Centre übersteigt bereits unsere ursprünglichen Erwartungen. Wir planen derzeit, eventuell noch eine dritte Halle zusätzlich zu belegen.“ Insgesamt sollen vor Ort bis zu 10.000 Quadratmeter Fläche für Aussteller und Besucher zur Verfügung stehen. Zu den thematischen Schwerpunkten der begleitenden Konferenz gehört neben den Schlüsselthemen der globalen Logistik wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit folgerichtig auch Resilienz.

„Mit Südostasien erweitern wir unser internationales transport logistic Portfolio um eine weitere sehr dynamische Weltregion. So können wir zum einen neue Kunden und Partner für unsere Messe gewinnen. Zum anderen unterstützen wir bestehende Kunden, die auf unseren Veranstaltungen weltweit vertreten sind, neue Märkte in einer aufstrebenden Region zu erschließen“, ergänzt Dr. Robert Schoenberger, Head of transport logistic exhibitions.

Die Messe München ist neben der trasnport logistic in München bereits Organisator einer Reihe von Messe-Veranstaltungen für die Transport-, Logistik- und Luftfrachtbranche. Die transport logistic Southeast Asia ist die jüngste in einer Reihe von Leitmessen, zu denen Indien (Mumbai), China (Schanghai), die Türkei (Istanbul), Südafrika (Johannesburg), Amerika (Miami) und die weltgrößte Logistikveranstaltung in München gehören.