Start Business 2bdifferent berät Enjoy Jazz auf dem Weg zur ISO 20121

2bdifferent berät Enjoy Jazz auf dem Weg zur ISO 20121

599

2bdifferent, Nachhaltigkeitsspezialist aus Speyer, berät die Enjoy Jazz gGmbH auf ihrem Weg zur Systemzertifizierung gemäß ISO 20121 für 2023. Enjoy Jazz ist ein internationales Jazz-Festival, das die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar bespielt und weltweit große Beachtung findet. Beim Festival mitgeschnittene Produktionen wurden unter anderem mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet. Als erstes dezentrales Festival in Deutschland strebt Enjoy Jazz zum 25-jährigen Jubiläum im Herbst die ISO-20121-Zertifizierung an und sieht sich dadurch, nicht nur in der Region, in einer wichtigen Multiplikatorenrolle.

Enjoy Jazz gilt als Publikumsmagnet. Von Oktober bis November bietet das Festival hochkarätig besetzte Veranstaltungen unterschiedlichster Formate – neben Konzerten auch Lesungen, Ausstellungen oder Symposien. Schwerpunkt sind der Jazz und mit dem Jazz assoziierte gesellschaftliche Themen und Fragenstellungen. Enjoy Jazz wird jedes Jahr von bis zu 25.000 Menschen besucht. Unter den präsentierten Künstlern befinden sich neben spannenden Newcomern auch zahlreiche Legenden und Wegbereiter des Genres wie Archie Shepp, Carla Bley, Brad Mehldau, Ornette Coleman, Cassandra Wilson oder Michael Wollny.

Eine nachhaltig zentrierte Organisation und Durchführung rückt für die Enjoy Jazz gGmbH immer mehr in den Mittelpunkt, um den eigenen Qualitätsansprüchen zu genügen und um mit dem Festivalformat vorausschauend wettbewerbsfähig zu bleiben. Seit 2022 berät 2bdifferent das internationale Enjoy Jazz Festival in dieser Richtung. Paolo-Daniele Murgia, Nachhaltigkeitsberater bei 2bdifferent, zur Zusammenarbeit mit der Enjoy Jazz gGmbH: „Verantwortung zu übernehmen ist das unternehmerische Erfolgsrezept für eine nachhaltig ausgerichtete Zukunft. Die Enjoy Jazz gGmbH ist sich ihrer Verantwortung bewusst und Nachhaltigkeit wird als Querschnittsaufgabe durch alle Unternehmensbereiche hindurch gesehen.“ Von zentraler Bedeutung ist nun für die Enjoy Jazz gGmbH die angestrebte Systemzertifizierung nach ISO 20121 für 2023. Die ISO 20121 beschreibt die Anforderungen, die an ein nachhaltiges Eventmanagement gestellt werden.

Zentrales Nachhaltigkeitsziel bei der Enjoy Jazz gGmbH ist es, langfristig ökologische und soziale Gesichtspunkte in noch stärkerer Weise mit ökonomischen Anforderungen zu verbinden. „Nachhaltigkeit funktioniert nicht als Ziel, sondern nur als eine kontinuierliche Praxis und dabei zugleich als ein gesamtgesellschaftliches Therapeutikum“, erklärt Rainer Kern, Gründer und künstlerischer Leiter des Festivals. Gemeinsam mit einem engagierten Team, zu dem auch eine eigens für die kontinuierliche Umsetzung des Prozesses eingestellte „Transformationsmanagerin/Nachhaltiges Eventmanagement“ gehört, verantwortet er die Zertifizierung des Festivals nach ISO 20121.

Der Transformationsprozess wird gefördert vom Programm „Zukunftsstark“ des MWK Baden-Württemberg sowie der BASF. Die BASF, ehemaliger Gewinner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in der Kategorie Ressourceneffizienz, begleitet den Prozess und unterstützt ihn finanziell. Im Herbst 2022 wurde Enjoy Jazz von der Klimaschutzstiftung Baden-Württemberg in ein Leuchtturmprojekt zum Thema Nachhaltigkeit/Transformation aufgenommen.