Start Business ESG-Rating: Messe Frankfurt erreicht Bronze-Medaille

ESG-Rating: Messe Frankfurt erreicht Bronze-Medaille

263

Die Messe Frankfurt hat erfolgreich an einem ESG-Rating (Environmental-Social-Governance) teilgenommen. Das Unternehmen erreichte dabei die Bronze-Medaille. Damit gehört die Messe Frankfurt zu den 50 Prozent der am besten bewerteten Unternehmen, die EcoVadis, Anbieter von Nachhaltigkeitsbewertungen von Unternehmen, untersucht hat.

„Wir freuen uns, dass das Engagement der Messe Frankfurt im Rahmen internationaler Standards für Nachhaltigkeit, darunter Global Reporting Initiative, ISO 26000 sowie United Nations Global Compact durch EcoVadis transparent bewertet wurde. Externe Ratings geben nicht nur unseren Kundinnen und Kunden Orientierung. Sie bestärken unser Unternehmen, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und die nachhaltige Entwicklung der Messe Frankfurt konsequent und erfolgreich fortzusetzen“, erklärt Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt.

In der Bewertung von EcoVadis und der Umsetzung von ESG-Kriterien werden die unternehmerischen Nachhaltigkeitsaktivitäten Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, nachhaltige Beschaffung sowie Ethik betrachtet und müssen durch entsprechende Nachweise dezidiert belegt werden.

Anzeige: “Fair Rent – Ihr Partner für die Messeausstattung“ Bei Fair Rent erhalten Sie die perfekte Ausstattung für Messen

Nachhaltigkeit ist eine zentrale Säule in der Unternehmensstrategie der Messe Frankfurt Group. Dabei bewegt sich das Unternehmen in einer Balance zwischen ökologischem und ökonomischem Handeln, sozialer Verantwortung und Vielfalt. Bereits in den vergangenen Jahren hat sich die Messe Frankfurt mit einer Reihe von freiwilligen Selbstverpflichtungen zur Nachhaltigkeit bekannt, wie dem Beitritt zum UN Global Compact, der Charta der Vielfalt sowie dem Nachhaltigkeitskodex fairpflichtet. Darüber hinaus unterstützt die Messe Frankfurt die Nachhaltigkeitsinitiativen der Branchenverbände AUMA und Joint Meetings Industry Council (JMIC) in ihrer Intention zur Ausrichtung von klimaneutralen Veranstaltungen.