Start Business Bellprat Partner gewinnt Red Dot Awards für Expo Pavillons

Bellprat Partner gewinnt Red Dot Awards für Expo Pavillons

334

Bei den Red Dot Awards ist Bellprat Partner sowohl für den Schweizer als auch für den Polnischen Pavillon zur Expo 2020 Dubai ausgezeichnet worden. Die beiden vom Design-Atelier konzipierten und gestalteten Pavillons sind bereits mehrfach prämiert worden und haben nun je einen Red Dot Award Brands&Communication Design 2022 in der Kategorie Spatial Communication erhalten. Der Schweizer Pavillon wurde von Bellprat Partner gemeinsam mit den Architekten von OOS, Landschaftsarchitekt Lorenz Eugster und Expomobilia realisiert. Für den Polnischen Pavillon hat Bellprat Partner mit den Polnischen Architekten WXCA zusammengearbeitet.

Der komplett verspiegelte Schweizer Pavillon zog während der sechs Monate langen Expo über 1,7 Millionen Besucher an und gehörte zu den Top 5 der beliebtesten und „most instagrammable“ Bauten der Weltausstellung. Das zentrale Schaustück war ein echtes Nebelmeer in einem künstlerisch abstrahierten Bergpanorama.

Polnischer Pavillon (Foto: PAIH)
Polnischer Pavillon (Foto: PAIH)

Die Architektur des Polnischen Pavillons übersetzt das Motiv eines Schwarms Zugvögel in eine kinetische Skulptur, welche die Besucher von außen begrüßt und als „Narrator“ nach innen begleitet. Ein poetischer Ansatz, der als einfach zu verstehende Metapher den Reichtum der polnischen Natur als Hauptlebensraum von Zugvögeln widerspiegelt. Zugleich stehen Zugvögel metaphorisch für relevante Themen aus Polen wie Mobilität, Nachhaltigkeit, Migration und Weltoffenheit.

Anzeige:
state-of-the-art Bauwerke im Bereich mobiler Event- und Sonderbauten sowie kinetische Elemente für Live, Corporate und Sport Veranstaltungen vom Spezialisten

„Dass wir von der internationalen Jury gleich zwei Red Dot Awards für unsere beiden Pavillon-Projekte erhalten, macht uns sehr stolz. Das spornt uns an, weiterhin innovative, mutige und herausragende Designs zu entwickeln“, berichtet Iwan Funk. Als Managing Partner von Bellprat Partner hat er mit seinem 15-köpfigen Team während über fünf Jahren an der Entwicklung des Schweizer und Polnischen Pavillons gearbeitet und die gesamte Umsetzung in Dubai vor Ort begleitet.