Start Business automatica und Laser World of Photonics starten ab 2023 gemeinsam

automatica und Laser World of Photonics starten ab 2023 gemeinsam

389

Bei der Messe München wechselt die automatica ihren Rhythmus und geht so statt 2024 bereits im kommenden Jahr wieder an den Start. Die Messe wird damit zukünftig parallel mit der Laser World of Photonics veranstaltet. Beide Weltleitmessen finden erstmals im Juni 2023, und zwar vom 27. bis 30. Juni, und danach im Zwei-Jahresturnus zeitgleich und unter einem Dach statt.

Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München: „Sowohl Laser wie automatica bieten als Fertigungsgeneralisten Lösungen für alle Branchen. Und es gibt Schnittmengen, die ausbaufähig sind. Aussteller und Besucher beider Leitmessen können daher in Zukunft Mehrwerte schöpfen und damit den Messeauftritt noch wertvoller gestalten.“ Die Entscheidung sei umso logischer, da die Ausstellungsspektren der automatica und der Laser World of Photonics perfekt zueinander passten.

Beide Messen werden durch ein Rahmen- und Vortragsprogramm begleitet werden. Der World of Photonics Congress zählt mit über 6.000 Teilnehmern zu den größten Konferenzen der Photonik- und Laser-Branche und gibt den Stand der Technik und der Wissenschaft wieder. Parallel zur automatica wird der i_Summit veranstaltet. Für die Zeitschiene bedeutet die „Co-Location“ der zwei Messen, dass die automatica einmalig nicht im gewohnten Zweijahresrhythmus, sondern bereits 2023 wieder stattfindet.