Start Business EuroBlech 2022 kehrt zum Live-Format zurück

EuroBlech 2022 kehrt zum Live-Format zurück

403

EuroBlech 2022, die 26. Internationale Fachmesse für Blechbearbeitung, findet vom 25. bis 28. Oktober 2022 in Hannover statt. Nach den jüngsten Lockerungen der Covidbeschränkungen hat Messeveranstalter Mack-Brooks Exhibitions bestätigt, dass das Format wie geplant stattfinden kann. Die Nachfrage nach Standfläche sei dabei zuletzt stark gestiegen: Auf der aktuellen Ausstellerliste befinden sich derzeit 1.257 Unternehmen aus 39 Nationen, die eine Nettoausstellungsfläche von insgesamt mehr als 88.000 Quadratmetern belegen. Zur vorherigen EuroBlech 2018 waren insgesamt 56.301 internationale Fachbesucher gekommen.

Nach einer Covid-bedingten Zwangspause läutet die EuroBlech 2022 die lang erwartete Rückkehr zum Face-to-Face-Marketing mit persönlichen Treffen und Geschäftsgesprächen ein. Ab Oktober dieses Jahres soll die Messe auch wieder ihren üblichen zweijährigen Veranstaltungszyklus aufnehmen. „In der Branche herrscht ein echtes Gefühl der Erleichterung und Vorfreude. Seit unserer letzten LiveMesse sind vier Jahre vergangen, und viele sehen in der EuroBlech 2022 eine Gelegenheit, sich technisch wieder auf den neusten Stand zu bringen – etwas, was die gesamte Blechbearbeitungsbranche dringend benötigt“, erklärt Evelyn Warwick, Messedirektorin der EuroBlech, im Namen des Veranstalters Mack-Brooks Exhibitions.

Die EuroBlech 2022 belegt die Hallen 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 26 und 27 des Messegeländes Hannover. Neu hinzugekommen ist die Halle 26 mit Ausstellern aus den Bereichen Fügetechnologie sowie Oberflächen- und Werkzeugtechnologie – letztere waren zuvor in Halle 13 platziert. Die Aussteller der EuroBlech kommen aus der ganzen Welt und reichen von Start-ups und KMU bis hin zu großen internationalen Konzernen. Die wichtigsten Ausstellerländer in diesem Jahr sind Deutschland, Italien, die Türkei, Schweiz, China, die Niederlande, Spanien, Belgien, Polen und Frankreich.