Start Business will.i.am spricht beim Future Moves in Hamburg

will.i.am spricht beim Future Moves in Hamburg

328

Prominenter Zuwachs für das Premieren-Line-up des Future Moves – New Mobility Summit. Headliner des Mobilitätsevents ist der US-Produzent, Unternehmer und Tech-Investor will.i.am, der am 17. Mai 2022 in Hamburg sprechen wird. Der Hip-Hop-Künstler, der als Frontmann der Black Eyed Peas und als Produzent für Künstler wie Michael Jackson, U2, Britney Spears und viele andere zu Weltruhm gelangte, ist auch ein profilierter Technologieunternehmer.  Er ist ein hochkarätiger Tech-Investor und Seriengründer, hat Start-ups in Bereichen wie Unterhaltungselektronik, maschinelles Lernen, Natural Language Programming und Telekommunikation gegründet oder finanziert.

Der Future Moves – New Mobility Summit ist ein neues Eventformat von Hamburg Messe und Congress und OMR. Premiere ist am 17. Mai 2022 während des OMR-Festivals.

will.i.am gründete 2009 die i.am Angel Foundation. Die Stiftung finanziert MINT-Bildungsprogramme (Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik), einschließlich First-Robotikclubs, und bietet Universitätsstipendien für benachteiligte Studenten in der Region Los Angeles, Kalifornien. Die Stiftung unterstützt derzeit mehr als 11.000 Studenten, von denen viele People of Color sind, eine im Technologiesektor deutlich unterrepräsentierte Gruppe. Im März 2022 wurde er in Anerkennung seiner Rolle als internationaler Verfechter der STEM/STEAM-Bildung in die Liste der Time 100 Impact Preisträger aufgenommen.

„will.i.am war einer der ersten Musikkünstler, der ein aktives Interesse an der Startup-Welt zeigte. Mit seinem ersten Unternehmen Beats Electronics, an dem er als Gründungspartner beteiligt war, konnte er auf Anhieb einen großen Erfolg verbuchen. Beats wurde 2014 für drei Milliarden US-Dollar an Apple verkauft. Ich freue mich darauf zu hören, wie er die Zukunft der Mobilität heute sieht“, sagt Philipp Westermeyer, CEO von OMR, das den Future Moves – New Mobility Summit gemeinsam mit Hamburg Messe und Congress initiiert hat.

Weitere Sprecher beim Future Moves: Der iPod-Erfinder Tony Fadell, der erklärt, wie man Produkte baut, die es wert sind, gebaut zu werden. Alexander Sixt berichtet, wie radikal die Digitalisierung Sixt als Unternehmen verändert hat. Deutschlands reichweitenstärkste Auto-Influencerin Jessi Thön diskutiert die Frage, ob Tiktok das neue Autohaus wird. Tier-Mobility-CEO, Lawrence Leuschner zeigt, wie sein Micromobility-Start-up rasant wachsen und trotzdem nachhaltig sein kann. Oliver Mackprang von Miles Mobility erklärt, warum private Pkw ihre Privilegien verlieren müssen, damit die Verkehrswende gelingen kann. Nils Wollny verrät, wie Holoride Autos zu Themenparks machen will. Sophia Rödiger erklärt, wie ihr Start-up bloXmove die Blockchain nutzt, um die Verkehrswende zu beschleunigen. Anna-Theresa Korbutt, Geschäftsführerin des Hamburger Verkehrsverbunds, erörtert, wie sie über das angekündigte 9-Euro-Ticket neue Nutzer:innen vom ÖPNV überzeugen will.