Start Business Messe München: 90 Gastveranstaltungen in 2022 geplant

Messe München: 90 Gastveranstaltungen in 2022 geplant

354

Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Messe München und den Standort in und um München sind seit vielen Jahren die zahlreichen Gastveranstaltungen. In diesem Jahr sind rund 90 Gastveranstaltungen in den Hallen der Messe München, im ICM – International Congress Center München, im MOC Eventcenter München und im Conference Center North München geplant. Den Auftakt macht im März ein „Messetrio“ – die Mack-Brooks Exhibitions, einer unserer wichtigsten Stammkunden bei Gastmessen. Vom 15. bis 17. März 2022 finden die ICE Europe, CCE International und InPrint Munich des britischen Gastveranstalters für die Verarbeitungs-, Papier- und Druckindustrie auf dem Messegelände in Riem statt – zeitgleich und face-to-face.

Insgesamt präsentieren auf den drei Mack-Brooks Messen rund 460 internationale Unternehmen ihre neuesten Maschinen, Komponenten und Dienstleistungen, mit denen sich Produktionsprozesse oder Produkteigenschaften optimieren lassen. Fachbesucher bekommen dabei Zugang zu Messeständen auf 13.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. „Wir können es kaum erwarten, unsere Aussteller und Besucher endlich wieder auf den Messen zu begrüßen“, erklärt Patrick Herman von Mack-Brooks Exhibitions. „Wir werden dabei für eine sichere und verantwortungsvolle Durchführung sorgen, damit dieses Event zu einem erfolgreichen Meilenstein für alle Messeteilnehmer und Messeteams wird.“

Alle drei März-Veranstaltungen folgen einem ausgefeilten Maßnahmenkatalog, um die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten. Über die letzten Monate hinweg haben Mack-Brooks Exhibitions und die Messe München als Veranstaltungspartner mehrfach große Fachveranstaltungen Covid-sicher durchführen können, unter anderem mit der Novemberausgabe der inter airport Europe, einer internationalen Fachmesse mit mehr als 10.000 Teilnehmern.

Ein weiteres Highlight unter den Gastveranstaltungen wird im April der EuroMedLab sein. Der Kongress gilt als wichtiger Treffpunkt für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin. Zu den Besuchern gehören private und öffentliche Labore, Biologen, Techniker, Ingenieure sowie Studenten.