Start Business Škoda begeistert über zwei BrandEx-Awards

Škoda begeistert über zwei BrandEx-Awards

444

Škoda Auto hat zusammen mit ihrem Agenturpartner Schachzug zwei BrandEx-Awards für die digitale Weltpremiere der vierten Fabia-Generation gewonnen. Bei der ebenfalls digital ausgerichteten Veranstaltung zeichneten die Jurymitglieder das Projekt in der Kategorie „Best Digital Architecture“ mit einem Award in Gold aus. Einen weiteren Award in Bronze für die im vergangenen Mai veranstaltete Weltpremiere verliehen die BrandEx Juroren in der Kategorie „Best Execution Event“. Im Vorjahr bekam Škoda bereits einen BrandEx-Award in der Kategorie „Best New Format“ für die hybride Weltpremiere des Enyaq iV.

Škoda und Schachzug hatten für den virtuellen Pavillon zur Premiere des Škoda Fabia ein dreidimensionales Modell des DOX entworfen. Das Museum in einer ehemaligen Fabrik im Prager Stadtteil Holešovice ist ein eindrucksvolles Beispiel für zeitgenössische Architektur. Die Gäste konnten sich online frei im virtuellen Pavillon bewegen und dabei auch mit Avataren von Škoda Top-Managern sprechen.

Ebenfalls digitalisiert wurden der Innenhof des DOX, die Dachterrasse und das Luftschiff Gulliver, das als virtuelles Kino diente. Die Aufnahmen von der Premiere, der Fahrzeugenthüllung und den auf dem Museumsgelände fahrenden Fabia-Modellen entstanden vor Ort. Außerdem waren zahlreiche Videos über den Fabia und seine Entwicklung abrufbar.

Für einen besonderen optischen Aspekt sorgte ein exklusiv für den neuen Fabia entworfenes Tape-Art-Konzept. Farbige Klebestreifen erzeugten kunstvoll-kreative Hintergründe und illustrierten die Wegführung durch die virtuelle Location.