Start Business Spitzenposition beim event marketing board austria neu besetzt

Spitzenposition beim event marketing board austria neu besetzt

175

David Strolz übernimmt den Vorstandsvorsitz beim event marketing board austria (emba). Martin Brezovich zieht sich nach 18 Jahren Verbandstätigkeit zurück, auch Gründungsmitglied Oliver Kitz geht. Strolz kann allerdings auf die Unterstützung erfahrener Kollegen zurückgreifen. Die wiedergewählten und im Vorstand verbleibenden Branchenköpfe Herwig Straka, Franz X. Brunner, Wolfgang Peterlik und Ivo Franschitz begleiten David Strolz bei seiner Aufgabe

Der gebürtige Vorarlberger David Strolz startete schon früh in der Eventbranche. Bereits mit 18 Jahren brachte er 2010 das damals noch unbekannte Konzept „Silent Disco“ nach Österreich und entwickelte es zur mit jährlich über 100.000 Besuchern und einer Community in allen neun Bundesländern bis heute größten Eventreihe des Landes. Aus dem Projekt Silent Disco entstand neben Silent Conference und Silent Cinema auch die Full-Service-Eventagentur strolzevents mit Sitz in Wien und Vorarlberg.

emba  ist der Branchenverband der führenden Live-Marketing-Agenturen Österreichs. 1999 gegründet, hat sich die Organisation das Ziel gesetzt, Vorreiter für die Branche zu sein. Dazu zählt es auch, federführend branchenrelevante Themen in der Öffentlichkeit aufzugreifen, Benchmarks zur Qualitätssicherung zu setzen und unterstützend in der Ausbildung zu wirken.