Start Business Deutscher Pavillon auf der EXPO eröffnet

Deutscher Pavillon auf der EXPO eröffnet

415

Mit einer kleinen Zeremonie öffnete der Campus Germany auf der Expo 2020 in Dubai seine Tore für Gäste aus der ganzen Welt. Aufgrund der Corona-Pandemie hatte die Veranstaltung um rund ein Jahr verschoben werden müssen. Für die nächsten sechs Monate präsentiert der deutsche Beitrag auf der Expo Ideen und Innovationen aus Deutschland rund um das Thema Nachhaltigkeit. Hinzu kommen Darstellungen deutscher Kultur und Tradition auf der Kulturbühne des Pavillons. Das Projekt wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie von der Koelnmesse organisiert.

An der Eröffnungszeremonie nahm neben Albert Hoffmann vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie auch der Generalkommissar des Deutschen Pavillons, Dietmar Schmitz, der deutsche Botschafter in den VAE, Ernst Peter Fischer, sowie der Vorsitzende der Geschäftsführung der Koelnmesse, Gerald Böse, teil.

Nach einer feierlichen Ribbon Cutting-Zeremonie im Pavillon strömten die ersten Besucher in den Pavillon. Hier durchliefen sie das „Curriculum“ des Campus Germany: Nach der „Immatrikulation“ folgt zunächst die Preshow, dann geht es in die drei Labs zu den Themen „Energy“, „Future City“ und „Biodiversity“. Anschließend bildet die emotionale Mainshow in der sogenannten „Graduation Hall“ den fulminanten Abschluss der Besucherführung.

Anschließend gibt es für die Besucher die Möglichkeit, sich im Restaurant des Pavillons mit typisch deutschen Gerichten zu stärken und das Kulturprogramm im Culture Lab im Atrium oder im Außenbereich zu erleben.