Start Business Berliner Messe- und Kongressgeschäft zieht wieder an

Berliner Messe- und Kongressgeschäft zieht wieder an

321

Der Veranstaltungskalender der Messe Berlin ist bis Ende des Jahres gut gefüllt. Nachdem das Messe- und Kongressgeschäft im laufenden Jahr mit zahlreichen Absagen und Verschiebungen zu kämpfen hatte, begrüßen viele Aussteller und Partner die Wiederaufnahme von Präsenzveranstaltungen auf dem Messegelände unterm Funkturm.

Grundlage aller Veranstaltungen ist weiterhin die Berliner Infektionsschutzverordnung. Umfangreiche Sicherheits- und Hygienemaßnahmen wie Kontakterfassung zur Nachverfolgung sowie Zutrittsregelungen nach dem 2G- und 3G-Prinzip sorgen dafür, dass Messen und Kongresse auch zu Pandemiezeiten sicher stattfinden können.

Zum Herbstprogramm der Messe gehören Publikumsmagneten wie die Boot & Fun Berlin und der Bazaar Berlin. Beide Messen ziehen regelmäßig viele Besucher aus Berlin und dem Umland auf das Messegelände. Außerdem stehen hochkarätige Gastveranstaltungen aus den Bereichen Medizin und Kultur auf dem Programm, beispielsweise finden der Deutsche Filmpreis, die Vollversammlung des Zentralverbands des Deutschen Handwerks oder der Kongress europäischer Kardiologen statt.

Auch rein digitale Veranstaltungen werden durchgeführt, beispielsweise sind die Smart Country Convention und der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie geplant.

Hier lesen: Restart der Berliner Event-Branche in Berlin mit Pilotveranstaltungen