Start Business Koelnmesse mit Restart: RDA Group Travel Expo geht zu Ende

Koelnmesse mit Restart: RDA Group Travel Expo geht zu Ende

53

Die RDA Group Travel Expo in Köln ist als erste Veranstaltung auf dem Gelände der Koelnmesse in diesem Jahr am Mittwoch, 28. Juli 2021, nach zwei Tagen zu Ende gegangen. „Dass die RDA Group Travel Expo nun als erste Veranstaltung auf unserem Messegelände so erfolgreich mit 200 ausstellenden Unternehmen sowie rund 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu Ende gegangen ist, zeigt dass wir diese auch tatsächlich umsetzen können. Das macht Mut für alle kommenden Veranstaltungen – seien es Gast- oder Eigenveranstaltungen“, sagt Koelncongress-Geschäftsführerin Sandra Orth, verantwortlich für die Umsetzung von Gastveranstaltungen, Tagungen und Events auf dem Kölner Messegelände.

Sandra Orth (Foto: Koelnmesse)
Sandra Orth (Foto: Koelnmesse)

Im Einsatz bei dem Event war ein Maßnahmenpaket für professionelle Sicherheit. Konzepte wie #B-Safe4business der Koelnmesse sollen sicherstellen, dass Messen und Veranstaltungen auch unter Corona-Bedingungen möglich sind. Benedikt Esser, Präsident und Geschäftsführer RDA Expo GmbH: „Die Branche hat sich wieder getroffen – endlich. Das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept der Koelnmesse hat funktioniert. Genesen, geimpft, getestet, diese 3G-Regel ist praktikabel und hat uns die Chance gegeben, Business unter sicheren Bedingungen in Zeiten von Corona zu machen.“

Auf dem Gelände der Koelnmesse sind in diesem Jahr weitere Leitmessen wie die Kind + Jugend, die IDS oder die Anuga fester Bestandteil der Terminkalender im September und Oktober. Die Gastveranstaltungen Zukunft Personal und die IAW – Trend- und Aktionswaren finden im September statt. Die gat/wat als Leitveranstaltung der Energie und Wasserwirtschaft ist im November terminiert.

www.koelnmesse.de

https://www.rda-expo.de/koeln