Start Business pro.vention Stuttgart: Messe Erfurt kooperiert mit der LMS

pro.vention Stuttgart: Messe Erfurt kooperiert mit der LMS

89

Nachdem die pro.vention – die erste europäische Fachmesse und Konferenz zum Schutz vor Infektionen – im November 2020 in Erfurt ihre Premiere feierte, wird sie ein zweites Mal im November 2021 in Erfurt stattfinden. Als mobile Messeplattform wird sie unter dem Namen pro.vention Stuttgart vom 21. bis 22. September 2021 in Stuttgart als hybride Fachmesse und Konferenz durchgeführt. Darüber einigten sich jetzt die Kooperationspartner Messe Erfurt GmbH und Landesmesse Stuttgart GmbH (LMS). Die Schirmherrschaft übernimmt Florian Stegmann, Staatsminister und der Chef der Staatskanzlei des Landes Baden-Württemberg.

Das Konzept der pro.vention als erste europäische Fachmesse und Konferenz zum Infektionsschutz sowie die brisante Pandemieentwicklung haben dazu geführt, dass die Nachfrage nach einer Konferenz und Fachmesse zu Infektionsschutzmaßnahmen mit 127 Ausstellern, 1.500 Fachbesuchern und 30 Fachreferenten im November 2020 in Erfurt erfolgreich startete. Die diesjährige Ausgabe der pro.vention Erfurt war zunächst für die Durchführung im Juli angesetzt, musste dann aber in den November verschoben werden.

(Visual: Messe Stuttgart)
(Visual: Messe Stuttgart)

Um die Themen der pro.vention einem noch größeren Besucher- und Interessentenkreis live zugänglich zu machen, führte die Messe Erfurt mit der Messe Stuttgart finale Gespräche über die Durchführung der Fachmesse im September in Süddeutschland. Mit der mobilen Messeplattform pro.vention Süd transferiert die Messe Erfurt ihre Kompetenz auf dem Gebiet zu Infektionsschutzmaßnahmen auf zentrale Marktplätze der Industrie in Zusammenarbeit mit der Messe Stuttgart.

Die pro.vention Stuttgart wird erstmals vom 21. bis 22. September 2021 in Stuttgart stattfinden, wobei die Messe Erfurt als Veranstalter fungiert. Für das Fachpublikum wird ein Vortragsprogramm mit speziellen Themen rund um Desinfektion, Luftfilteranlagen und best practice Beispielen aus den vergangenen Monaten angeboten. Die Landesmesse Stuttgart stellt die Veranstaltungsflächen zur Verfügung und unterstützt bei der Akquise von regionalen Ausstellern und Kooperationspartnern aus dem süddeutschen Raum sowie bei der organisatorischen Abwicklung vor Ort.

Die pro.vention Stuttgart bietet Corona-konform auf rund 10.000 m² Fläche Platz für interessierte Unternehmen und wird mit rund 600 m² Kongressfläche ein umfangreiches Konferenzprogramm vorstellen. Die Fachmesse und Konferenz wird hybrid umgesetzt. „Für unsere Aussteller schaffen wir mit der pro.vention Stuttgart zusätzliche gewinnversprechende Präsentationsmöglichkeiten“, sagt Michael Kynast von der Messe Erfurt. „Ich bin vom Konzept der pro.vention absolut überzeugt. Sie schließt eine Lücke im Angebot der Messewirtschaft und bildet einen wichtigen Baustein im Kampf gegen die Corona-Pandemie“, ergänzt Stefan Lohnert von der LMS.