Start Business TAS stellt Weichen Richtung Zukunft

TAS stellt Weichen Richtung Zukunft

TAS Emotional Marketing aus Essen richtet sich neu aus. Dazu gehören ein neuer Markenauftritt und -claim sowie der Umzug in das Industrieloft CO66, das neben Co-Working-Bereichen auch ein Aufnahmestudio für digitale und hybride Veranstaltungen bietet. Gleichzeitig schärft die Agentur ihre Kompetenzen und will sich mit den Bereichen „Brand & Impact“, „Content & Campaigning“ sowie „Live & Sales“ zukunftsfähig aufstellen.

TAS ist nach eigenem Verständnis digital, emotional und real und verdichtet das auch zum neuen Claim der Agentur. „Die Digitalisierung gewinnt in sämtlichen Bereichen immer mehr an Bedeutung, so natürlich auch in unserem Kerngeschäft. Das haben wir erkannt“, so Thomas Siepmann, Gründer und Geschäftsführer bei TAS.

In der neuen Wirkungsstätte CO66 können digitale und hybride Anwendungen der Live- und Sales-Kommunikation realisiert werden. Mit den Aufnahme- und Präsentationsmöglichkeiten Studios samt 25 m² großer Bühne verschmelzen zuvor eigenständige Bereiche der Agentur „nun zu einer Einheit“, meint Thomas Siepmann. Erste Formate für Bayer, NRW.BANK, die Universität Duisburg-Essen und die Westenergie konnten bereits umgesetzt werden.

Inhalte und Zielrichtungen von Content Marketing und Kampagnen-Kommunikation verlagern sich zunehmend in die digitale Welt. Zielgruppen wünschen sich relevante Inhalte, die einen Mehrwert bieten und mit denen sie sich identifizieren können. Mit dieser Herangehensweise entwickelt TAS aufmerksamkeitsstarke Ideen und Kommunikationslösungen. Audio-Formate sind ebenfalls ein digitaler Treiber. Mittlerweile setzt das Team vier Corporate-Podcasting-Formate in Themenfeldern wie Energie, Gesundheit und der Nachhaltigkeit des Wirtschaftens um, drei weitere sind in Planung. Als Neukunden konnten über den gesamten Bereich hinweg unter anderem die Edeka Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr, Gelsenwasser, das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen sowie die opta data Gruppe gewonnen werden.

Nachhaltiges Wirken und Wirtschaften wurde allumfassendes Ziel, gerade auch für die interne Kommunikation. Im Kompetenzbereich „Brand & Impact“ lassen sich der Landschaftsverband Rheinland und RWE in internen Kommunikationsprozessen von TAS durch co-kreative und kollaborative Projektarbeit begleiten.

„Mit der neuen inhaltlichen wie auch digitalen Aufstellung tragen wir den sich stetig entwickelnden Marktanforderungen auch in Zukunft Rechnung und können dadurch flexibel auf Kundenbedürfnisse eingehen. Von dieser Weiterentwicklung profitieren zudem nicht nur unsere Kunden, sondern selbstverständlich auch alle Teammitglieder unserer Agentur“, sagt Jan Milkereit, Managing Director.

Zum aktuellen Führungsteam der Agentur zählen Thomas Siepmann als Gründer und Geschäftsführer Sandra Fechner (Human Resources & Finance Officer), Jan Milkereit (Managing Director Content & Campaigning sowie Brand & Impact) und Lukas Kuc (Creative Director), der mit Milkereit zusammen für den Bereich Content & Campaigning und damit auch für den Markenauftritt verantwortlich zeichnet.

Mehr lesen über TAS