Start Business GIZ und goldenebotschaft gehen gemeinsame Großprojekte an

GIZ und goldenebotschaft gehen gemeinsame Großprojekte an

441

Nach öffentlicher Ausschreibung bekam goldenebotschaft aus München den Zuschlag, die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und deren Engagement für die Partnerländer der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ) bei der digitalen Live- und Messe-Kommunikation zu unterstützen. „Ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Ausschreibung des Projektes war für uns ein Agenturpartner mit ausgewiesener Expertise im Bereich hybrider und digitaler Messe- und Eventinszenierungen“, so Frank Fromme, Senior-Berater im Business Scouts for Development Programm (GIZ).

Im Rahmen des Projektes soll in diesem Jahr eine Reihe von virtuellen und hybriden Messevents konzipiert und realisiert werden. Ambitionierte Unternehmen aus Entwicklungs- und Schwellenländern bekommen die Möglichkeit, ihre Unternehmen, Produkte und Businessideen im Pitch vor einer Experten-Jury zu präsentieren. Den erfolgreichen Teilnehmern winkt dann ein von der GIZ gefördertes Messe-Vorbereitungs-Coaching, das die internationalen Unternehmer bei ihrem eigenständigen Auftritt auf deutschen und europäischen Fachmessen unterstützen und begleiten soll.

Dazu Jörg Adams, Geschäftsführer goldenebotschaft: „Eine zentrale Herausforderung in der Projektdurchführung besteht darin, Eventmodule und -services als ein Universal-Format zu konzipieren, das sich länder- und branchenneutral für Messe-Pitch-Events schnell und einfach adaptieren lässt“. Kernkompetenzen bietet die goldenebotschaft in den Bereichen digitale Plattformtechnologie, hybride Live-Event-Plattformen, CRM, Markeninszenierung, Kampagnenentwicklung und -führung.

Den Go-live der Pilotveranstaltung dieser Messe-Pitch-Eventreihe planen die Business Scouts for Development (GIZ) und goldenebotschaft für Anfang Q2/2021.

Mehr lesen über Jörg Adams und goldenebotschaft