Start Business AC Forum kommt nach Hamburg

AC Forum kommt nach Hamburg

2022 tagt das Associations & Conference Forum (AC Forum) erstmals in Hamburg. Insgesamt richten die Mitglieder des AC Forums mehr als 75 wiederkehrende Kongresse mit rund 260 Veranstaltungstagen und über 320.000 Teilnehmern aus.

Im Januar 2022 kommen dann mehr als 120 Repräsentanten, Entscheidungsträger und Kongressorganisatoren von internationalen Verbänden in Hamburg zusammen. Die Planer vertreten die Interessen ihrer Wissenschaftsverbände und loten Tagungs- und Kongressstandorte für die kommenden Jahre aus. Die gesamte monetäre Wertschöpfung der zu planenden Kongresse beläuft sich dabei potentiell auf rund 14 Milliarden Euro.

Durch das hauptsächlich in der Wissenschaft angesiedelte Publikum bietet das AC Forum auch die Möglichkeit, in Zukunft vermehrt wissenschaftliche Kongresse in der Stadt begrüßen zu können und damit das Renommee und die Bekanntheit Hamburgs als Wissenschaftsmetropole zu erhöhen.

Wirtschaftssenator Michael Westhagemann: Das Treffen der weltweit wichtigsten Kongressorganisatoren bietet Hamburg eine großartige Gelegenheit sich mit dem neuen Congress Centrum zu präsentieren und als hochattraktiver Standort für Tagungen und Kongresse aller Art in Szene zu setzen. Auch der Zeitpunkt zum Jahresbeginn 2022 passt hervorragend: Hamburg kann und wird sich dann in jeder Beziehung wieder als die moderne, innovative und pulsierende Metropole zeigen, die es für jede Organisation verlockend macht, bei uns zu tagen.“

Hamburg reiht sich mit der Ausrichtung in eine Liste namhafter Städte ein, in denen das AC Forum zu Gast war. Unter anderem gastierten Jahrestagung und Generalversammlung des AC Forums bereits in Wien, Paris, Barcelona, Amsterdam, Istanbul und London.

In den kommenden Monaten wird ein aufwendiges Rahmenprogramm entwickelt, um die Kongressorganisatoren von der Stadt Hamburg zu überzeugen.