Start Business Studieninstitut für Kommunikation veranstaltet Career Hub Digital 2021

Studieninstitut für Kommunikation veranstaltet Career Hub Digital 2021

Am 21. Januar 2021 veranstaltet das Studieninstitut für Kommunikation das Online-Fachforum Career Hub Digital. Digitale Themen stehen im Fokus. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Moderiert wird der Career Hub Digital 2021 von Speaker, Coach und Moderator Cristián Gálvez. Im Anschluss an die Vorträge können sich Interessierte über die zahlreichen neuen Studieninstitut-Weiterbildungen informieren – inklusive Goodie zum Start ins neue Jahr.

Studieninstitut Geschäftsführer Michael Hosang: „Auch wenn wir natürlich lieber live Visitenkarten und Anekdoten austauschen oder Kolleginnen und Kollegen beziehungsweise neue Kontakte treffen würden, freuen wir uns sehr, unser Fachforum Career Hub im Januar online durchzuführen. Es sind spannende und topaktuelle Themen dabei, die wir gemeinsam mit namhaften Partnern und Experten präsentieren.“

Programm für Donnerstag, den 21. Januar 2021:

10:00 Uhr                    Begrüßung (Katja Poley)

10:05-10:40 Uhr         Technik braucht Persönlichkeit/Erfolgreich online moderieren und präsentieren (Cristián Gálvez)

10:40-10:55 Uhr         Creative Break – Teil 1 (Jürgen Preiß)

11:00-11:40 Uhr         Boost your (Online-) Event (Freddy Allerdisse)

11:40-11:55 Uhr         Creative Break – Teil 2 (Jürgen Preiß)

12:00-12:40 Uhr         Talkrunde: Digitales Lernen (Dr. Edda Behnken, Wilma Hartenfels, Katja Poley)

12:40 Uhr                   Studieninstitut-Weiterbildungen: offene Beratungsrunde (Katja Poley)

Infos zu den Speakern:

– Freddy Allerdisse: Dozent, Poetry Slammer, Moderator, Inhaber/Gründer der Agentur Mundwerkkunst

– Dr. Edda Behnken: Head of Finance/Human Resources, Joke Event AG

– Cristián Gálvez: Redner, Moderator, Coach

– Wilma Hartenfels: Digital Learning Expert

– Katja Poley: Leitung Beratung, Studieninstitut für Kommunikation

– Jürgen Preiß: Berater, Freelancer Bereich Marketing, PR, Events

Die Teilnahme am Fachforum ist kostenfrei, eine Anmeldung vorab erforderlich.

Mehr lesen . . .