Start Business #AlarmstufeRot gründet gemeinnützigen Verein

#AlarmstufeRot gründet gemeinnützigen Verein

130

Das Aktionsbündnis #AlarmstufeRot hat sich frühzeitig für die Belange der Veranstaltungsbranche vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie eingesetzt. Trotz aktivem Mitwirken an Programmen wie der Novemberhilfe fallen immer noch viele Unternehmen durch das Raster der Maßnahmen, heißt es aus dem Bündnis. Deswegen gründen die Initiatoren einen gemeinnützigen Verein. #AlarmstufeRot e.V. soll diesen Firmen unbürokratischen Zugang zu Hilfen zuteil werden lassen.

Die Protagonisten des Vereins:

Tom Koperek (Vorsitzender)

Christian Eichenberger (Stellvertretender Vorsitzender)

Dr. Chris Fleck (Schatzmeister)

Christian Dietzel (Schriftführer)

Christian Seidenstücker

Nico Ubenauf

Alexander Ostermaier

Sandra Beckmann

Der Verein #AlarmstufeRot e.V. dient nun damit auch als formale Grundlage, um Spenden anzunehmen und weiterzugeben. Dank der (zur Zeit in Anerkennung befindlichen) Gemeinnützigkeit komme jeder gespendete Euro ohne Abzug dort an, wo er gebraucht werde, heißt es weiter. Ein unabhängiges Kuratorium entscheidet über die zweckgebundene Spendenverwendung.

Info: www.alarmstuferot.org