Start Business interzum 2021 mit neuem Start-up-Gemeinschaftsstand

interzum 2021 mit neuem Start-up-Gemeinschaftsstand

Die interzum in Köln bringt alle zwei Jahre Entscheider aus Möbelindustrie und Innenausbau zusammen und spannt für seine Besucher einen thematischen Bogen über die Zukunftsthemen und Produktinnovationen für das Wohnen von morgen. Den Messemachern besonders am Herzen liegt der weltweite unternehmerische Nachwuchs, der es gerade in Krisenzeiten wie der aktuellen schwer hat, Kunden zu finden und sich neue Märkte zu erschließen. Deshalb richtet die Koelnmesse auf der kommenden interzum vom 4. bis 7. Mai 2021 erstmals einen Gemeinschaftsstand für Start-ups ein.

 

Die neue Start-up-area ist geclustert in zueinander offenen Ausstellungsständen mit jeweils vier Quadratmetern Grundfläche. Interessierte Jungunternehmer aus aller Welt buchen stets ein Full-Service-Paket, welches Standbau, Beleuchtung, ein Bündel an verschiedenen Kommunikationsmaßnahmen, aber auch Eintritts- sowie Parktickets und vieles andere mehr umfasst.

Bei der letzten Ausgabe der interzum in 2019 waren rund 75.000 Fachbesucher vor Ort, davon über 55.000 aus dem Ausland. Etwa 50 Prozent von ihnen kamen aus der Industrie, weitere 25 aus dem Handel.

 

Info: www.koelnmesse.de , www.interzum.de

 

Messelogo (Grafik: Koelnmesse)