Start Business Abus und AxxonSoft bieten Monitoring-Lösung für Shops

Abus und AxxonSoft bieten Monitoring-Lösung für Shops

25

Bund und Länder lockern im Umgang mit dem Coronavirus aktuell sukzessive die Vorschriften. Teil der neuen Normalität in den wiedereröffneten Geschäften: das Gebot des Abstandhaltens von mindestens 1,5 Metern zur nächsten Person und der damit einhergehenden Festlegung einer maximal zulässigen Kundenanzahl. Die intelligente Videoüberwachung von Abus und dem Software-Anbieter AxxonSoft unterstützt bei der Einhaltung dieser Vorschriften: Das System ermittelt via Videoüberwachung, wie viele Personen sich gerade in einem designierten Bereich aufhalten.

Darauf basierend zeigt ein Monitor im Eingangsbereich anhand eines Ampelsystems dem sich nähernden Kunden, ob er den Laden in diesem Moment betreten darf – oder ob die maximale Kundendichte in der Filiale bereits erreicht ist. Sollten mehrere Eingänge vorhanden sein, so lassen sie sich mit einem System verwalten. Darüber hinaus kann auch eine automatische Schließung von Schiebetüren veranlasst werden.

Die technische Lösung von Abus und AxxonSoft besteht aus einer oder mehreren Abus Überwachungskameras, die ein- und austretende Personen zählen sowie einer AxxonSoft-Software-Lizenz.

 

Info: www.abus.com

 

Abus und AxxonSoft bieten Monitoring-Lösung (Foto: Abus)