Start Business Cassiano Facchinetti verlässt die Koelnmesse Brasilien

Cassiano Facchinetti verlässt die Koelnmesse Brasilien

Cassiano Facchinetti (38), Managing Director der Tochtergesellschaft Koelnmesse Organização de Feiras Ltda. in Brasilien, verlässt die Koelnmesse. Er hat im Jahr 2015 nach der Gründung des Tochterunternehmens mit Sitz in São Paulo die Geschäftsführung übernommen und seitdem am Aufbau des Geschäfts der Koelnmesse in Brasilien mitgewirkt.

Facchinetti habe laut Koelnmesse nach erfolgreicher Umsetzung der Anufood Brazil 2020 den Wunsch geäußert, das Arbeitsverhältnis kurzfristig zu beenden, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Dem sei die Geschäftsführung der Koelnmesse mit Blick auf eine möglichst frühzeitige weitere Weichenstellung in diesem wichtigen Markt gefolgt. „Cassiano Facchinetti hat für die Koelnmesse in Brasilien Pionierarbeit geleistet und unser Geschäft vor Ort auch in für das Land schwierigen wirtschaftlichen und politischen Zeiten auf Kurs gehalten. Dafür gebührt ihm unser Dank. Wir wünschen ihm alles Gute“, so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse.

Bis eine Nachfolge gefunden ist, übernimmt Denis Steker, Mitglied der Geschäftsleitung und Geschäftsbereichsleiter International der Koelnmesse, die operative Leitung der Tochtergesellschaft.

Info: www.koelnmesse.de

Cassiano Facchinetti (Foto: Koelnmesse)