Start Business Fibo bleibt bis 2032 in Köln

Fibo bleibt bis 2032 in Köln

Fibo-Veranstalter Reed Exhibitions Deutschland und die Koelnmesse Ausstellungen haben den noch laufenden Vertrag vorzeitig um zehn Jahre bis ins Jahr 2032 verlängert. „Die Fibo hat sich seit ihrem Wechsel an den Rhein zu einer der am stärksten wachsenden Leitmessen im internationalen Vergleich entwickelt. Ein Erfolgsfaktor dafür ist ohne Frage der Messestandort Köln, der mit seiner Lage und Logistik eine ausgezeichnete Basis bietet, die eine Messe wie die Fibo braucht“, sagt Hans-Joachim Erbel, CEO Reed Exhibitions Deutschland.

 

Fibo-Chefin Silke Frank: „Seit dem Umzug von Essen nach Köln im Jahr 2013 hat sich die weltweit größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit von 80.000 m² auf 160.000 m² vergrößert. Auch die Zahl der Aussteller und Besucher hat sich in den zurückliegenden sechs Jahren nahezu verdoppelt. Damit ist die Fibo der weltweit wichtigste Handelsplatz für die Branche.“ Im vergangenen April waren mehr als 145.000 Besucher und über 1.100 Aussteller aus insgesamt 133 Nationen an den Rhein gereist.

„Wir freuen uns, mit der Fibo eine internationale Leitmesse langfristig an unseren Standort gebunden zu haben. Die Entscheidung von Reed Exhibitions für Köln unterstreicht das Vertrauen in die Leistungsfähigkeit und die weitere positive Entwicklung, die die Veranstalter mit der Koelnmesse in Verbindung bringt“, so Kölns Messechef Gerald Böse.

 

Info: www.fibo.com

 

Fibo bleibt bis 2032 in Köln (Foto: Fibo)