Start Business East End unterstützt das AD-Magazin

East End unterstützt das AD-Magazin

AD Architectural Digest, Magazin für Interior, Lebensstil, Design, Kunst und Architektur, hat mit East End Premiere beim „AD House of Crafts 2019“ gefeiert. Die Ausstellung fand zeitgleich zur Berlin Art Week vom 13. bis 15. September im Magazin in der alten Heeresbäckerei in Berlin statt. Handwerkskünstler und Newcomer der Design-Szene präsentierten auf über 600 qm Fläche Kunsthandwerk und innovatives Möbeldesign.

Als Herausgeber des AD-Magazins setzte Condé Nast Germany das Ausstellungskonzept in Zusammenarbeit mit East End um. Das Medienhaus arbeitete mit der Agentur für Markenerlebnisse bereits beim Glamour Beauty Festival erfolgreich zusammen. Bei House of Crafts lag ein besonderes Augenmerk auf der architektonischen Gestaltung der Ausstellung.

Neben den innovativen Designs der Aussteller selbst bildeten die sogenannten „Jean Prouvé-Paneele“ das gestalterische Highlight. Sie wurden über den renommierten Architekten Hannes Peer speziell für die Ausstellung aus einer Galerie in Italien entliehen. Angelehnt an eine eigens entwickelte Alu-Oberkonstruktion, fungierten die Paneele als nahezu schwebende Raumtrenner für die Stände der Aussteller. Jean Prouvé ging durch die Verbindung von industrieller Fertigung und Architektur als Pionier des industrialisierten Bauens und Möbeldesigns in die jüngste Architekturgeschichte ein.

Zu den Ausstellern zählten namhafte Marken wie Meissen Porzellan, Lexus, Dr. Hauschka x William Fan, von Poschinger, Wittmann, Frédéric Malle, Niessing, Prantl und Jan Kath. Daneben wurden zahlreiche internationale Newcomer und junge Designer aus aller Welt von AD ausgewählt, die ihre Designobjekte und Möbel in der Ausstellung dem exklusiven Besucherkreis zeigten.

 Info: www.eadst-end.de

House of Crafts (Foto: Martin Diepold für AD Architectural Digest)