Start Business Messe Frankfurt übernimmt Busworld India

Messe Frankfurt übernimmt Busworld India

Die Messe Frankfurt Trade Fairs India hat die Lizenz für die Organisation der Busworld India von Busworld International CVBA erworben. Mit der internationalen Fachmesse verstärkt die Unternehmensgruppe Messe Frankfurt ihre Präsenz auf dem indischen Subkontinent. Die Busworld India, die alle zwei Jahre veranstaltet wird, findet vom 27. bis 29. August 2020 in Bangalore statt.

 

„Die Busworld India wird eine hervorragende Ergänzung in unserem Mobilitätsportfolio“, so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. „Indien ist einer der weltweit größten Automobilmärkte.“ Und Raj Manek, Managing Director der indischen Tochtergesellschaft ergänzt: „Die prognostizierten Zuwachsraten im Sektor der Automobiltechnologien, Autokomponenten, OEM Fertigungen und im Aftermarket bieten einer internationalen Fachmesse wie der Busworld beachtliches Potenzial, sich weiter zu entwickeln.“

1971 erstmals in Kortrijk, Belgien, veranstaltet, ist die Busworld heute mit acht Veranstaltungen weltweit vertreten. Seit ihrem Debut 2005 hat sich die Busworld India mit ihrem kontinuierlichen Wachstum eine Nische als anerkannte internationale Fachmesse ausschließlich für die Busbranche geschaffen. Die ehrgeizigen Pläne der Regierung und die sich daraus ergebenden wachsenden Möglichkeiten für die Mobilitätsbranche haben zu einem zweistelligen Wachstum der Veranstaltung geführt. 2018 wurden 115 Aussteller aus elf Ländern sowie 8.000 Besucher gezählt.

Für die Messe Frankfurt Group gehört der indische Subkontinent zu einem erklärten Schwerpunktmarkt. Entsprechend breit ist das Unternehmen mit seinem Veranstaltungsportfolio im Land aufgestellt. Die indische Tochtergesellschaft, Messe Frankfurt Trade Fairs India, veranstaltet mehr als 20 Messen und rund 40 Konferenzen im Land.

 

Info: www.messefrankfurt.com , www.busworld.org