Start Business Messe München stellt Zentralbereich MarCom neu auf

Messe München stellt Zentralbereich MarCom neu auf

Die Messe München GmbH transformiert ihren global agierenden Zentralbereich Marketing & Communications (MarCom). Neue Technologien und Kommunikationskanäle, verändertes Mediennutzungsverhalten und ein wachsendes Markenportfolio machten eine Anpassung der Struktur sowie Schärfung von Rollen und Expertisen erforderlich, so das Unternehmen. Aleksandra Solda-Zaccaro (51), die als Chief Marketing & Communications Officer (CMCO) seit April 2018 die Verantwortung für das weltweite Markenportfolio unter der Dachmarke Messe München trägt, soll den Zentralbereich MarCom in einem mehrphasigen Projekt transformieren.

Die weltgrößte B2B-Messe bauma zeige als nur ein Beispiel die Notwendigkeit der Transformation. Die mehr als 620.000 Besucher stammen aus über 200 Ländern, ihre Medienkanäle und das Mediennutzungsverhalten sind heterogen und in ständiger Veränderung. Gleichzeitig nimmt sowohl im B2B- wie auch im B2C-Umfeld die Digitalisierung der Plattformen einen immer wichtigeren Teil ein. So stehen die Marken für 365-Tage-360-Grad-Kommuniktion der Kunden mit den Marken des Vertrauens. Auf diese Herausforderungen soll Solda-Zaccaro Antworten geben.

In der neuen Struktur sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den sieben Category-Bereichen (Bauwesen/Immobilien; Investitionsgüter; Technologie; Electronic; Konsumgüter/Lifestyle sowie Neue Marken/Produkte/Services und Corporate) als Brandmanager die Marken der Messe München themenbezogen besetzen. Die Experten der Professional Services setzen die Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen um. Der Schwerpunkt der Abteilung MarCom Strategie liegt auf datengetriebener Marketingkommunikation und der Analyse der Customer Journey. Das Corporate-Team, das sich um die Dachmarke kümmert, soll die strategische Stoßrichtung des Konzerns kommunikativ weiter schärfen. „Mit der Transformation können wir das weltweite Markenportfolio optimal medial transportieren und die unternehmerische Reputation der Marke Messe München in der Öffentlichkeit stärken“, erläutert Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München.

„Im Rahmen der Transformation erfolgt auch eine Neuaufstellung des Führungsteams: Mit Susanne Bömmel, Astrid Nadolni, Frank Fleschner sowie Christian Krause verstärken gleich vier externe Führungskräfte unser Team. Langjährig erfahrene Kolleginnen und Kollegen aus dem Unternehmen übernehmen neue Rollen, wodurch wir ein diverses Leadership-Team geschaffen haben“, so Solda-Zaccaro.

Info: www.messe-muenchen.de

Das MarCom-Führungsteam: Anita Kellermann, Ines Izquierdo, Sabine Feller, Holger Lehne, Susanne Bömmel, Fabian Kauer, Oliver Bresch, Nicole Hagenbring, Aleksandra Solda-Zaccaro, Claudia Klingelhöfer, Astrid Nadolni, Christian Krause, Frank Fleschner (von links, Foto: Messe München GmbH)