Start Business NürnbergMesse treibt digitalen Ausbau voran

NürnbergMesse treibt digitalen Ausbau voran

Die NürnbergMesse gibt eine große Investition in die eigene digitale Infrastruktur bekannt. So soll ein zukunftssicheres LAN- und WLAN-Netz geschaffen werden: „Die neue ITK-Struktur ist ein wichtiger Meilenstein in der Digitalisierung der NürnbergMesse. Unsere Kunden profitieren von mehr Geschwindigkeit, Stabilität und Sicherheit bei der Internetnutzung“, so Peter Ottmann, CEO NürnbergMesse Group. „Dies ist bei den großen IT-Messen wie it-sa, embedded world und SPS genauso wichtig wie für Kongresse wie jüngst den Digitalgipfel der Bundesregierung. Für die Digitalisierung des Geländes investieren wir in den nächsten fünf Jahren zehn Millionen Euro und schaffen damit gemessen an der digitalen Infrastruktur einen der leistungsfähigsten Messeplätze in Deutschland“, betont Ottmanns CEO-Kollege Dr. Roland Fleck.

 

In einem ersten Schritt hat die NürnbergMesse seit Frühjahr 2018 die gesamte Netzwerkverkabelung für die Ausstellerversorgung in allen 16 Messehallen und drei Convention Centern (NCC Ost, Mitte und West) erneuert. Die moderne ITK-Infrastruktur ermöglicht nun eine Datengeschwindigkeit von bis zu 40 Gbit/s. Im zweiten Schritt hat die NürnbergMesse nun mit den Firmen Axians Networks & Solutions und Bisping & Bisping zwei Partner gefunden, die Anfang 2019 mit der Einrichtung des neuen ITK-Systems begonnen haben. Zum Einsatz kommen die Komponenten des Herstellers Aruba, einem Hewlett Packard Enterprise Unternehmen. Das betrifft das Backbone-Netz auf dem Messegelände und die komplette Erneuerung der WLAN-Versorgung.

Der Ausbau im Messezentrum durch die Verdreifachung der WLAN-Access-Points soll eine signifikante Verbesserung der Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger höherer Nutzerdichte als bisher bewirken. So sollen mit der neuen Infrastruktur und einer neuen 20 Gbit/s Glasfaseranbindung an die NürnbergMesse bis zu 1 Gbit/s per WLAN und bis zu 10 Gbit/s per LAN für Aussteller und Besucher standardisiert zur Verfügung gestellt werden können.

 

Info: www.nuernbergmesse.de

 

Peter Ottmann und Dr. Roland Fleck mit den neuen Partnern Christoph Bünnemeyer, Axians Networks & Solutions GmbH; Elisabeth Berg, Aruba, und Johannes Bisping, bisping & bisping (Foto: NürnbergMesse/Ute Wünsch)