Start Business Passepartout inszeniert die WeeConvention 2018

Passepartout inszeniert die WeeConvention 2018

112

Passepartout hat die WeeConvention 2018 entwickelt und auch umgesetzt. Ziel der Veranstaltung ist es, bisherige und weiterführende Entwicklungen innerhalb des Unternehmens wee sowie zukünftige Perspektiven an die Teilnehmer informativ, emotional und unterhaltsam zu vermitteln. Rund 5.000 Gäste aus 23 Nationen fanden am 16. Juni 2018 ihren Weg in das gleichnamige Stadion in Bad Tölz. Seit dem Aufstieg der Tölzer Löwen 2017 in die Zweite Deutsche Eishockeyliga fungiert wee als Hauptsponsor. Dieser Entschluss führte auch zur Umbenennung des Eisstadions in „wee-Arena“.

Als der Unternehmensgründer und CEO Cengiz Ehliz beschloss, die Betreuung der WeeConvention 2018 erneut in die Hände von Passepartout zu legen, stand das Team vor der Herausforderung, eine Veranstaltung dieser Größenordnung innerhalb weniger Wochen zu konzipieren und zu koordinieren.

Dies beinhaltete ein umfassendes Sicherheits- und Raumkonzept, zahlreiche Genehmigungsverfahren und eine aufwändige Logistikplanung.

Vor Ort arbeiteten eine Woche lang 60 Personen pro Tag an dem Projekt weeConvention. 24 Sattelzüge Material, 6.400 m Kabel, zusätzliche Stromaggregate, 120.000 ANSI Lumen Projektionsleistung, 3.500 Crowd LEDs und über 3.000 Techniker-Stunden wurden benötigt, um die Eishalle in eine multifunktionale Eventlocation umzubauen.

Ein Highlight war die circa 30 Meter lange Showbühne, auf der ein siebenstündiges Bühnenprogramm inszeniert wurde. Moderiert wurde die Veranstaltung vom Passepartout-Chef Thorsten Kalmutzke gemeinsam mit der Moderatorin Angela Jolie Wadenpohl. Zu informativen Teil des Programmes gehörten Vorträge und Talkrunden von über 20 Unternehmern zu diversen unternehmensspezifischen Themen sowie eine Keynote-Speech zum Thema Kryptowährungen von Bitcoin Deutschland-Chef Oliver Flaskämper.

Ein von Passepartout konzipiertes, aufwändiges Showprogramm rundete den Tag ab. Das „lautstarke“ Opening inszenierte Drummer Dirk Brand gemeinsam mit den DJanes von 2elements, gefolgt von zwei Show-Parts der Fantastic 5, die Tanz und individuellen, auf den Kunden zugeschnittenen digitalen Content zu einer spektakulären Performance vereinten. Den Ehrungspart für die Top-Leader des Unternehmens übernahm neben dem CEO die Großfigur Dundu.

Die  Organisation „weeCharity“ wurde mit einem Auftritt des der bayrischen Kinderchors geehrt. Die Organisation gehört zur Unternehmensgruppe weeConomy mit dem Ziel, sich für weniger privilegierte, benachteiligte Kinder weltweit einzusetzen. Am Veranstaltungstag standen 103 Kinder mit ihrem Chorleiter auf der Bühne.

Die WeeConvention als  internationale Veranstaltung wurde von insgesamt 15 Dolmetschern in 12 verschiedene Sprachen übersetzt. 500 gehörlose Gäste erhielten Veranstaltungsinhalte über einen Gebärdendolmetscher, der über zahlreiche Monitore im Raum verteilt in Echtzeit informierte.

Eine große Indoor-Pyro-Show, begleitet von 6.000 Luftballons und Konfettikanonen war das Finale, das damit den Übergang zur Aftershow-Party mit den Discoboys schuf. Für die Party wurde der mit circa 2.000 Stühlen bestückte Innenraum innerhalb kürzester Zeit leergeräumt und in eine Tanzfläche verwandelt.

Info: www.passepartout-gmbh.de

WeeConvention (Foto: Passepartout)