Start Business Wechsel an der Führungsspitze von MCI Deutschland

Wechsel an der Führungsspitze von MCI Deutschland

Zum Jahresbeginn 2017 übernehmen Andreas Laube und Thomas Wüthrich die operative Geschäftsführung von MCI Deutschland. Sie folgen auf Gunda Stickan, Gerrit Jessen und Frank Wimmer, die ihre Unternehmen in MCI eingebracht und gemeinsam fast ein Jahrzehnt an der Spitze von MCI Deutschland gestanden haben.

Mit Laube (54) und Wüthrich (42) führen zwei erfahrene Strategen künftig die Geschäfte von MCI Deutschland. Andreas Laube war seit 2007 als Leiter der Business Unit „Meetings & Events“ sowie Mitglied des Management Boards für die Corporate Division von MCI Deutschland zuständig, bevor er im Januar 2016 in die deutsche Geschäftsführung bestellt wurde. Für das Genfer Headquarter der MCI Group verantwortet er zudem seit 2009 das strategische Account Management wichtiger internationaler Kunden. Mit Thomas Wüthrich bekommt MCI Deutschland kompetente Verstärkung aus der Schweiz. Wüthrich war von 2007 bis 2012 Geschäftsführer von MCI Zürich; seit 2013 leitete er die MCI Büros in Skandinavien mit Sitz in Stockholm.

Mit ihrer „Vision 2020 für MCI Deutschland“ hat das neue Geschäftsführer-Duo ambitionierte Maßnahmen definiert, um den Wachstumstrend der Agentur bis Ende 2020 kontinuierlich fortzusetzen und die Positionierung von MCI zu festigen. Durch die engere Zusammenarbeit der Units „Meetings & Events“ sowie „Verbände & Kongresse“ sollen MCI Kunden verstärkt von den positiven Synergieeffekten, die sich aus dem Service-Portfolio und den Expertisen von MCI Deutschland ergeben, profitieren. Zudem wollen Laube und Wüthrich die Beratungskompetenz von MCI Deutschland im Bereich Marketing und Kommunikation gezielt weiter ausbauen und ihren Kunden auch das Know-how internationaler MCI Experten zur Verfügung stellen.   

Info: www.mci-group.com

Thomas Wüthrich und Andreas Laube (von links, Foto: MCI)