Start Business Multi-Touch Videowand als Zentrum des Messestands von Tommy Hilfiger

Multi-Touch Videowand als Zentrum des Messestands von Tommy Hilfiger

Der Messeauftritt von Tommy Hilfiger auf der „Bread & Butter by Zalando“ zeigte auf 170 Quadratmetern eine interaktive Modenschau auf einer 200 Zoll großen Videowand bestehend aus eyevis Steglos-Displays. Die Videowand mit Multitouch-Rahmen von MMT war dabei direkt mit dem Online-Shop verlinkt. Das Gesamtkonzept des Messestands einschließlich der Präsentation auf der großen Videowand stammt von der Agentur Liganova. 

Die riesige Videowand mit Touch-Funktionalität basiert auf einem Konzept des Multi-Touch-Spezialisten MMT mit Sitz im sachsen-anhaltischen Raguhn. Das Endprodukt ist eine mobile, modulare Touch-Videowand, die als freistehende Lösung in verschiedenste Messe- und Eventumgebungen integrieren lässt. 

Die von Hilfiger verwendete Wand verfügt über eine Bildfläche aus zwölf eyevis Steglos-LCD-Monitoren des Typs EYE-LCD-5500-XSN-LD-FX-700 mit jeweils 55-Zoll Bildschirmdiagonale. In der 4 x 3 Anordnung ergibt sich dadurch eine Bildfläche von etwa 207 Zoll (ca. 527 cm) Diagonale, die nur durch etwa 3,5 mm breite Stege zwischen den einzelnen Displays unterbrochen wird. Mit einer Gesamtauflösung von 7.680 x 3.240 Pixeln steht dem Fashionlabel damit eine riesige Bildfläche zur Verfügung, die auch die Darstellung hochaufgelöster Fotos und Videos erlaubt. Die Displays verfügen über eine Leuchtdichte von jeweils 700 cd/m2. 

Das von MMT integrierte Touch-System erkennt bis zu 40 gleichzeitige Touch-Aktionen und erlaubt so, dass mehrere Kunden gleichzeitig an unterschiedlichen Stellen mit den Inhalten der Wand in Interaktion treten, d.h. Informationspunkte antippen, Modelle auswählen und schließlich über einen QR-Code direkt in den Online-Shop geleitet werden. „Mit diesem spektakulären Messeauftritt konnten unsere hochwertigen Displays zeigen, was in ihnen steckt. Der Farbabgleich zwischen den einzelnen Displays war perfekt, so dass die Wand als homogene Fläche wahrgenommen wurde. Die große Helligkeit sorgte für eine leichte, luftige Atmosphäre auf dem Stand“, kommentiert Michael Reichart, der bei eyevis das Projekt betreute,. „Und natürlich waren der gesamte Aufbau so robust, dass er die drei Tage mit engstem Endkundenkontakt schadlos überstanden hat.“

 

Info: www.eyevis.de

 

Multi-Touch Videowand als Zentrum des Messestands von Tommy Hilfiger (Foto: eyevis)