Start Business Müllanfall der Imex um 28 Prozent reduziert

Müllanfall der Imex um 28 Prozent reduziert

Die vor drei Jahren gestartete Kampagne zur Müllreduzierung der Imex in Frankfurt zeigt Erfolge: Von 2009 bis 2011 sank die Abfallmenge der Messe von 167 Tonnen auf 121 Tonnen, ein Rückgang um 28 Prozent. In enger Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt haben die Organisatoren der Imex in den letzten Jahren eine Reihe von Maßnahmen zur Müllreduzierung für den Umweltschutz verwirklicht.

Einen Großteil des recyclefähigen Abfalls auf der Imex macht der Papiermüll aus. Dieser konnte innerhalb von drei Jahren von 40 auf 33 Tonnen reduziert werden. Papiermüll wird etwa für die Produktion der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ wiederaufbereitet. Abfall aus Kartonage wird für die Produktion neuer Kartons verwendet. Ein Großabnehmer dieses Materials ist ein lokales Unternehmen, das daraus Schuhkartons herstellt.

Durch das Verbrennen von weiteren Restabfällen, zum Beispiel nicht recyclefähiges Plastik, wird Energie gewonnen, die der Bevölkerung im Umkreis von zehn Kilometern zugute kommt. Auch diese nicht wiederverwertbaren Abfälle konnte die Imex von 23 Tonnen im Jahr 2009 auf 14 Tonnen im Jahr 2011 reduzieren. Zur Verringerung von Plastikabfällen nutzen zum Beispiel die Caterer auf der Imex in Frankfurt weder Plastikbesteck noch Pappteller, sondern wiederverwendbares Metallbesteck und Geschirr.

Um die Menge von Essensresten so gering wie möglich zu halten, leitet die Imex ungeöffnete Lebensmittel an lokale Hilfsprojekte für Obdachlose und Krankenhäuser weiter. Der Inhalt bereits geöffneter Verpackungen wird in der nahen Umgebung kompostiert.

Holzabfälle konnte die Imex im Rahmen ihrer dreijährigen Kampagne von fast fünf Tonnen auf eine Tonne reduzieren. Der Rückgang beruht vor allem darauf, dass die Imex alle Messeteilnehmer aufgefordert hat, Lieferpaletten wiederzuverwenden, anstatt sie zu entsorgen. Dadurch wird nicht nur der Abfall minimiert und die Umwelt entlastet, diese Maßnahme senkt auch die Kosten für die Standbauer von Ausstellerständen.

 

Info: www.imex-frankfurt.com