Start Work airberlin setzt sich als Olympia-Botschafter ein

airberlin setzt sich als Olympia-Botschafter ein

Ein airberlin Airbus vom Typ A320 ist offizieller „Botschafter der Lüfte“ für die Berliner Olympia-Bewerbung 2024. Vorgestellt wurde die zweistrahlige Maschine auf dem Flughafen Tegel in Anwesenheit des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Michael Müller, Stefan Pichler CEO airberlin group und Hartmut Mehdorn, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH.

Stefan Pichler, CEO airberlin group: „Wir tragen die Hauptstadt in unserem Namen. Schon jetzt bringen wir aus 62 Städten weltweit Besucher nach Berlin – im Jahr 2024 werden es sicherlich noch deutlich mehr Verbindungen und Fluggäste sein. Berlin ist die international bekannteste Marke Deutschlands und damit gehören die olympischen Spiele 2024 in die Hauptstadt. Unsere „Fox-Golf“ ist ab sofort in Deutschland und Europa als Botschafter für die Olympischen Spiele in Berlin unterwegs und wir als Heimatairline werden die Partnerschaft in der Luft und natürlich auch am Boden unterstützen.“

Hartmut Mehdorn, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Dass die Flughafengesellschaft die Berliner Olympia-Bewerbung unterstützt ist Ehrensache. Wenn eine Stadt Olympia kann, dann Berlin. Wer in diesen Tagen in Tegel abfliegt oder landet, sieht unser Bekenntnis auf zahlreichen Plakaten. In unserem Terminal sind zusätzlich Promotion-Teams unterwegs, die für Olympia in der Hauptstadt werben. Die großartige Aktion heute mit dem Regierenden Bürgermeister und airberlin Chef Stefan Pichler ist aber sicherlich ein Höhepunkt der Olympia-Kampagne. Umso mehr freue ich mich, dass dieses Ereignis hier in Tegel stattfindet.“

Info: www.airberlin.com, www.wirwollendiespiele.de

„Botschafter der Lüfte“ (Foto: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH / Günther Wicker)