Start Work Airbus inszeniert Symposium mit Projection-Mapping von Ventuz

Airbus inszeniert Symposium mit Projection-Mapping von Ventuz

120

Das Internal Commercial Symposium 2014 in Toulouse hat das Luftfahrtunternehmen Airbus mit einer ausgefeilten Projection-Mapping-Installationen bereichert. Die Projektion wurde durch die 3D-Echtzeit-Software Ventuz möglich gemacht.

Zu dem Symposium kommt alljährlich die internationale Verkaufsmannschaft des Luftfahrt-Konzerns zusammen, um Strategien sowie neue Produkte und Entwicklungen zu besprechen. 2014 inszenierte das Unternehmen den Event als Multimedia-Erlebnis. Die französischen Agenturen Master Films und Avant-Garde Imaging wurden beauftragt, die Bühneninstallation und die grafischen Inhalte zu realisieren. Sie entwarfen und bauten eine maßgeschneiderte Bühnenkulisse, bestehend aus verschiedenen Elementen, wodurch eine Präsentationsfläche mit einer unebenen Form entstand. Um auf diesem anspruchsvollen Hintergrund eine ebenmäßige Projektion entstehen zu lassen, wurde die 3D-Grafik-Software Ventuz eingesetzt. Ventuz beinhaltet professionelle Projection-Mapping-Funktionalitäten und bietet gleichzeitig flexible Design-Möglichkeiten für Präsentationsgrafiken.

Mithilfe von vier HD-Beamern wurde die Bühnenkonstruktion in eine einheitliche Projektion verwandelt, die sich perfekt an die Oberflächenstruktur anpasste. Außerdem hingen an den Seiten und im hinteren Teil der Halle vier weitere Screens, sodass auch das Publikum mit schlechterer Sicht auf die Bühne alle Inhalte miterleben konnte. „Für diese Veranstaltung mussten wir viele verschiedene Elemente zusammenbringen“, erklärte David Schmitt, Technical Director von Master Films. „Das Projection Mapping auf der Bühne, die Satelliten-Bildschirme in der Halle, außerdem einen eingebetteten Live-Kamera-Feed – alles sollte als ein zusammenhängendes System operieren. Wir benutzten die Ventuz-Director-Applikation als Kontrollzentrum für alle Installationen im Raum und konnten so eine einheitliche und absolut stabile Show kreieren.“

Außerdem erstellte Master Films die Präsentation des Commercial Director von Airbus, die sowohl auf der Bühne als auch auf den vier Satelliten-Bildschirmen dargestellt wurde. „Nur mithilfe einer 3D-Echtzeit Software wie Ventuz waren wir in der Lage, die Präsentation nach den höchsten Design-Maßstäben zu bauen und gleichzeitig absolut flexibel zu bleiben“, sagte Schmitt. „Die Inhalte änderten sich bis zum Tag vor der Show. Durch die Verwendung einer Echtzeit-Technologie konnten wir die Änderungen jederzeit einfügen.“

Info: www.ventuz.com

Mapping mit Ventuz (Fotos: Master Films)