Start Work Lingner Marketing inszeniert Marke „takerspace“ zur didacta

Lingner Marketing inszeniert Marke „takerspace“ zur didacta

706

Für ihren Kunden trend interior entwickelte die Kreativagentur Lingner Marketing eine Produktmarke für das Schulmöbelkonzept takerspace. Pünktlich zur Messe didacta wurde die Marke mit einer Landingpage und passenden Werbemitteln enthüllt.

Beim Schulmöbelkonzept takerspace des Innenausbau-Spezialisten trend interior aus Greding geht es darum, mit funktionalem Design Lernumgebungen zu schaffen, die eine verbesserte Lernkultur fördern sollen. Der Ansatz dahinter: Die Pädagogik bestimmt das Design des Möbels, nicht das Möbel die Pädagogik. So entwickelte das Unternehmen wabenförmige Module in verschiedenen Größen, die flexibel angeordnet werden können und viel Flexibilität bieten.

Um ein solch kreatives Konzept wirkungsvoll in Szene zu setzen, sollte für takerspace und trend interior eine kreative wie starke Produktmarke entwickelt werden. Die Kreativagentur Lingner Marketing aus Fürth nahm sich dieser Herausforderung an und erarbeite auf Basis eines gemeinsamen Markenworkshops mit trend interior ein Markenprofil. Daraus entstand ein Logo, das durch Klammern einerseits grafisch die Verbindung zum Unternehmenslogo aufbaut und andererseits die geschickte Raumnutzung zeigt. Der neu entwickelte Claim „Für ALLE, die Bildung leben.“ soll die Brücke zur Zielgruppe herstellen.

Darauf aufbauend entwickelte die Agentur eine Landingpage, die rechtzeitig zur führenden Bildungsmesse didacta live ging und für den Markenlaunch die Bühne bot. Unter takerspace.org werden nicht nur die Vorteile sowie erste Pilotprojekte vorgestellt, sondern es findet sich dort auch der Link zur 3D Planungsapp. Sie ermöglicht, mit Hilfe von Augmented Reality die einzelnen Module von takerspace in einem Raum zu simulieren. Passende Werbemittel, wie ein Messeflyer sowie professionelle Messekleidung rundeten das Gesamtbild ab.

„Lingner Marketing hat uns zielführend beraten und uns genau die richtige Tool-Box an die Hand gegeben, damit wir unser Konzept takerspace als eine Innovation präsentieren können, die maximale Aufmerksamkeit verdient“, berichtet Christian Hilz, Geschäftsführer von trend interior.

Anzeige: Pressearbeit für Veranstaltungen in Köln und dem Rheinland